Deutsches BIP legt im 1. Quartal 2013 weniger zu als erwartet

Thomas Gitzel
von Dr. Thomas Gitzel, Chefökonom der VP Bank Gruppe.

VP Bank-Chefökonom Thomas Gitzel.

Vaduz – Spotanalyse zum deutschen BIP für das 1. Quartal 2013 von VP Bank-Chefökonom Thomas Gitzel.

Die deutsche Wirtschaft konnte die Wachstumsdelle vom 4. Quartal 2012 zwar hinter sich lassen, doch der Zuwachs von 0.1 % fällt im Quartalsvergleich mager aus. Zu vermuten ist, dass die Bremsspuren des harten Winters stärker ausfallen als angenommen. Der Nachholbedarf in der Bauindustrie spricht aber für einen positiven Impuls im laufenden Quartal. Der aktuelle globale Datenkranz machte aber eine nachhaltigere Belebung unwahrscheinlicher. Konjunkturelle Schwierigkeiten im Nachbarland Frankreich und zuletzt enttäuschende Wachstumszahlen aus China legen der deutschen Wirtschaft Steine in den Weg. Hoffnungen auf deutlich höhere Zuwachsraten könnten sich als voreilig erweisen.

VP Bank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.