Dubai leiht sich weitere 5 Milliarden Dollar

Dubai leiht sich weitere 5 Milliarden Dollar

Der Finanzdistrikt von Dubai: das Golf-Emirat als sicheres Handelsdrehkreuz profitiert von den Unruhen im Mena-Raum, Investoren fassen neues Vertrauen.

Das Golf-Emirat Dubai will sich über einen Euro Medium Term Note (EMTN) weitere 5 Mrd. Dollar vom Kreditmarkt leihen. Die Banken UBS, Royal Bank of Scotland, HSBC und Emirates NBD wurden mit der Platzierung beauftragt. An einer mehrtägigen Roadshow, die am heutigen Montag in London startet, wird potenziellen Anlegern das EMTN-Programm erläutert.

Erst vor einer Woche hatte Dubais staatliche Fluggesellschaft Emirates Airline eine Einmilliardedollar-Anleihe platziert, die an den Märkten sehr gut aufgenommen wurde. Die an der LSE kotierte, 5-jährige Anleihe zahlt einen festen Zinssatz von 5,125 Prozent halbjährlich.

Dubai will Gunst der Stunde nutzen
Die Investoren haben in das von der Finanzkrise unter Druck geratene Scheichtum neues Vertrauen gefasst, weil es vom «Arabischen Frühling» wie keine andere Metropole in Nahost profitiert. «Der Handel im in der Region muss weiter gehen. Sicherheit bietet derzeit nur das wirtschaftlich liberale Dubai,» heisst es in Finanzkreisen. Auch der Tourismus boomt, weil Orient-Urlauber die instabilen Ferienländer Tunesien und Ägypten meiden. Die Aussenschulden von Dubai belaufen sich auf total 31 Mrd. Dollar. Dabei sind die Verbindlichkeiten der regierungsnahen Firmen nicht mit eingerechnet. Mit ihnen beziffern sich die Gesamtschulden auf schätzungsweise 126 Mrd. Dollar.

Wege aus dem Schuldenlabyrinth
Wie das ölarme, nahezu steuerfreie Scheichtum Dubai, das bis heute auf ein Rating verzichtet, seinen Schuldenberg abtragen will, bleibt unklar. Beobachter sind sich einig, dass nur ein Verkauf von «Filetstücken» wie dem Freihafen, dem Dubai International Aiport oder staatlicher Immobilienkonzerne das Golf-Emirat aus seiner prekären Finanzsituation ziehen könnte. Andernfalls müsste das ölreiche Nachbar-Emirat Abu Dhabi, wo 90 Prozent des Emirate-Öls lagern, erneut einspringen – so wie im Dezember 2009. Damals bewahrte Abu Dhabi mit einer 10-Mrd.-Dollar-Bürgschaft Dubai vor dem Offenbarungseid.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.