Export Award 2018: Industrielack AG, Acutronic und On im Final

On
On hat die globale Läuferszene erobert. (Foto: On)

Zürich – Die Finalisten für den Export Award 2018 von Switzerland Global Enterprise (S-GE) zeigen auf, wie kleine und mittlere Unternehmen die Chancen der Globalisierung für sich nutzen und den zunehmenden Protektionismus reibungslos händeln können. Der Gewinner wird am Aussenwirtschaftsforum am 26. April 2018 gekürt.

Die unabhängige Jury aus Wirtschafts-, Wissenschafts- und Medien-Vertretern hat bekannt gegeben, wer im Rennen um den Export Award 2018 ist:

Die Finalisten behaupten sich in der ganzen Welt, obwohl seit 2009 jährlich über 750 neue protektionistische Massnahmen erlassen wurden, wie der Global Trade Alert von Professor Simon Evenett von der Universität St. Gallen zeigt. Hohe Eintrittsbarrieren herrschen besonders im Medizintechnik-Sektor – umso herausragender ist die Exportleistung von Acutronic Medical Systems, die hochpräzise Beatmungsgeräte für Frühgeborene fertigt. Das Unternehmen hat sich bereits in Westeuropa und im Mittleren Osten etabliert und beginnt, in China seine Fühler auszustrecken. Doch auch die Laufschuhe von On und die Kochgeschirr-Beschichtung von ILAG müssen rund um die Welt hohen Standards genügen, die die Unternehmen höchst erfolgreich gemanagt haben.

ILAG lässt nichts anbrennen
Wenn es um die Beschichtung von Kochgeschirr und Backformen geht, ist die ILAG gross im Geschäft. Das exportorientierte KMU punktet mit Qualität und einem innovativen Geschäftsmodell: Konsequentes Beziehungsmanagement zu allen Beteiligten der Wertschöpfungskette und imageförderndes Co-Branding sorgen dafür, dass das Unternehmen wächst – und 2017 einen Umsatz von 34 Millionen Franken generierte. In den wichtigsten Märkten ist ILAG mit Verkaufsagenten unterwegs, während der US-Markt vom eigenen Büro in Chicago aus bearbeitet wird. Noch ist ILAG hauptsächlich in der Konsumgüterindustrie erfolgreich, doch künftig wird verstärkt auf Anwendungen in der Industrie gesetzt.

Starke Präsenz in kleiner Nische
Hightech-Geräte für winzige Kundschaft: Mit ihrer Produktpalette deckt Acutronic Medical Systems das gesamte Spektrum der neonatalen künstlichen Beatmung ab. Die universal designten, einfach zu bedienenden Hightech-Geräte kommen in Operationssälen, Intensivstationen und Kreissälen vieler europäischer Länder, im Nahen Osten und in China zum Einsatz. So sorgen die Produkte aus Hirzel dafür, dass viele Frühchen ohne bleibende Schäden überleben. Und ebenso, dass das Schweizer Medtech-Unternehmen gedeiht.

Die Laufcommunity begeistert
Hart abstossen, weich landen und federleichten Schrittes beschwerdefrei laufen – weltweit setzen rund drei Millionen Läuferinnen und Läufer auf Schuhe von On. 2010 von drei sportbegeisterten Schweizern gegründet, hat das Label mit der revolutionären CloudTec-Sohle im Sturmschritt die globale Läuferszene erobert. Dank der weltweit konsequenten Ausrichtung aufs Premiumsegment sowie eine geschickte Marketingstrategie ist On die im Laufschuhmarkt am schnellsten wachsende Marke und in 4000 Läden in 50 Ländern präsent. (S-GE/mc/pg)

Switzerland Global Enterprise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.