Neu in Greencity: Detailhändler Spar und Fondsmanager SUSI Partners

Greencity
Spinnereiplatz in Greencity – der neue Spar wird in das Gebäude in der Bildmitte einziehen. (Bild: Mike Niederhauser/Losinger Marazzi)

Zürich – Das nachhaltige Stadtquartier Greencity in Zürich Süd erhält einen eigenen Detailhändler: Die SPAR Gruppe wird 2021 beim Spinnereiplatz einen Supermarkt eröffnen und dafür ein spezielles Konzept umsetzen. Im Fokus stehen einerseits die Einwohnerinnen und Einwohner von Zürich Süd, anderseits die Mitarbeitenden der Unternehmen in Greencity. 2021 werden die ersten Firmen einziehen, unter ihnen neu auch der Fondsmanager SUSI Partners.

Wer heute durch Greencity spaziert, sieht immer mehr Leben. Alle der 731 Wohnungen sind inzwischen bezogen, unter anderem von zahlreichen jungen Familien. Im ersten bereits bezogenen Bürogebäude Pergamin II sind zwei Bildungsanbieter aus dem Gesundheitsbereich mit rund 700 Studierenden aktiv. Im Frühjahr und Sommer 2021 ziehen weitere Unternehmen ein, und im Mai 2021 nimmt das Meininger Hotel im Gebäude Ingres seinen Betrieb auf.

Diese starke Entwicklung in Greencity und das Potenzial von Zürich Süd insgesamt haben die SPAR Gruppe überzeugt. Das Unternehmen mietet direkt beim zentralen Spinnereiplatz in Greencity rund 900 Quadratmeter Fläche und wird dort 2021 einen SPAR Supermarkt eröffnen. SPAR steht kurz vor der Baueingabe für die neue Filiale. Der genaue Eröffnungszeitpunkt hängt vom Verfahrensverlauf ab. Das Angebot am neuen Standort will Geschäftsleiter André Scherrer auf die Zielgruppen und die Kultur in Greencity ausrichten. Dazu gehören auch spezifische Lunch-/Foodangebote für die gegen 3000 Menschen, die künftig in Greencity Offices arbeiten und studieren werden.

SUSI Partners mietet sich in Greencity Offices ein
Ebenfalls nach Greencity kommen wird SUSI Partners, ein auf nachhaltige Energieinfrastruktur spezialisierter Schweizer Fondsmanager. Das Unternehmen mietet im Gebäude Pergamin I ein Stockwerk, welches es im Sommer 2021 mit rund 50 Mitarbeitenden beziehen wird. Den bisherigen Standort im Zürcher Seefeld gibt SUSI Partners auf. Die beiden Co-CEOs Marius Dorfmeister und Marco van Daele begründen diesen Entscheid: «Mit dem Bezug von Büroräumlichkeiten im ersten zertifizierten ‘2000-Watt-Areal’ der Schweiz setzen wir unsere nachhaltige Investitionsstrategie auch auf Unternehmensebene um.»

Bereits vor SUSI Partners hat sich das Finanzdienstleistungsunternehmen Crealogix für Greencity entschieden. Das Unternehmen wird ca. Mitte 2021 rund 2100 Quadratmeter im Gebäude Pergamin I beziehen. Weitere, kleinere Unternehmen werden im Frühjahr 2021 Büroflächen im Gebäude Ingres beziehen, in welchem zudem Ende Mai das Hotel Meiniger mit 174 Zimmern und rund 600 Betten seine Türen öffnen wird. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.