sgv begrüsst weitgehende Öffnung der Wirtschaft und Gesellschaft

sgv begrüsst weitgehende Öffnung der Wirtschaft und Gesellschaft
Hans-Ulrich Bigler, Direktor sgv (Bild: FDP)

Bern – Stellungnnahme des Schweizerischen Gewerbeverbandes: Der Schweizerische Gewerbeverband sgv begrüsst die vom Bundesrat entschiedene weitgehende Öffnung der Wirtschaft und Gesellschaft. Es ist ein weiterer Schritt in Richtung Normalisierung. Das für Wirtschaft und Gesellschaft schädlichste Szenario, ein Rückfall in den Lockdown, muss nun unter allen Umständen vermieden werden. Weiter muss jetzt die Wirtschaft vor zusätzlichen Belastungen, namentlich der Erhöhung von Lohnnebenkosten im Rahmen der Sanierung der Sozialversicherungen geschützt werden.

Der grösste Dachverband der Schweizer Wirtschaft begrüsst die heute vom Bundesrat entschiedenen Lockerungen der Massnahmen und die Rückkehr zur besonderen Lage. Die Eventbranche kann nun wieder wichtige Umsätze generieren. Zahlreiche KMU profitieren als Zulieferer und Anbieter von Verpflegungs- und Übernachtungsmöglichkeiten von diesem Schritt. Auch für Fachkongresse und -messen ist die Lockerung des Versammlungsverbots ein wichtiger Schritt. Sie sind Fach- und Publikumsplattformen, welche helfen neue Kunden zu finden, was für viele Branchen zur raschen Erholung sehr wichtig ist.

Kein erneuter Lockdown
Das vom Parlament verabschiedete Konzept der schrittweisen Öffnung entspricht dem vom sgv entwickelten Konzept «Smart Restart». Es sieht ausdrücklich den gezielten Schutz von gefährdeten Personengruppen und Schutzkonzepten der Wirtschaft vor. Einen erneuten Lockdown, ein Rückfall in den Stillstand darf es nicht geben. Er hätte gravierende Folgen für die Gesellschaft und Wirtschaft und eine Erholung würde praktisch verunmöglicht. Für die Gesundung der Wirtschaft ist essentiell, dass zusätzliche Belastungen vermieden werden. Der sgv lehnt deshalb Ausbauvorschläge in der 2. Säule, welche über zusätzliche Lohnprozente finanziert werden sollen, kategorisch ab. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.