Aktienfokus: UBS und CS legen nach Fed-News deutlich zu

Aktienfokus: UBS und CS legen nach Fed-News deutlich zu
(Foto: UBS)

Zürich – Die Aktien der beiden Grossbanken legen am Freitag nach den jüngsten Ankündigungen von Fed-Chef Ben Bernanke deutlich zu. Bernanke hatte am Vorabend weitere konjunkturelle Eingriffe angekündigt. Mit einem zunächst unbegrenzten Kaufprogramm für hypothekenbesicherte Wertpapiere will das Fed der Konjunktur zusätzlich auf die Sprünge helfen. Ausserdem verlängerte er das Versprechen, den Leitzins sehr niedrig zu belassen, mindestens bis Mitte 2015.

Vor allem die Grossbanken profitieren im frühen Handel von den mit Spannung erwarteten Aussagen. Bis um 10.30 Uhr steigen die Valoren der Credit Suisse um 3,2 und diejenigen der UBS um 2,5 %. Die Aktien der CS notieren nach den heutigen Avancen erstmals seit längerer Zeit wieder über dem Schlusskurs von Ende letzen Jahres. Der Gesamtmarkt (SMI) legt derweil um 0,62% zu.

Fed erfüllt Erwartungen
Der Fed-Chef habe die Erwartungen an QE3 erfüllt, so ein Marktanalyst. Das Fed unternehme mit der weiteren Ausdehnung der Geldpolitik einen gewaltigen Schritt in Richtung zusätzlicher Lockerung. Das neue Kaufprogramm mit einem monatlichen Volumen von 40 Mrd USD ist zeitlich nicht begrenzt und an die Entwicklung von Konjunktur und Arbeitsmarkt gekoppelt.

Deutliches Signal
Damit habe das Fed erneut ein deutliches Signal an den Markt gesendet, so ein andere Marktteilnehmer. Sollte das System auch weiterhin Probleme haben, werde die US-Notenbank zur Stelle sein.

Bernanke nannte im Anschluss an die Sitzung des geldpolitischen Ausschusses FOMC zudem mehrere Möglichkeiten, wie die US-Konjunktur stärker angeschoben werden könnte, sollte es notwendig sein. So könnten die jüngst beschlossenen Käufe von hypothekenbesicherten Wertpapieren ausgeweitet oder zusätzliche Staatsanleihen gekauft werden. Auch über ihre Kommunikation könnte die Fed für weitere Stimuli sorgen. Damit lässt er Raum für zusätzliche Lockerungen. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.