Ausserbörslicher Handel ZKB: Zunehmende Dynamik

Ausserbörslicher Handel ZKB: Zunehmende Dynamik

Zürich – Der ausserbörsliche Handel der Zürcher Kantonalbank hat sich in der vergangenen Woche dynamischer gezeigt als in der Vorwoche. Sowohl das Gesamtvolumen als auch die Anzahl der Abschlüsse nahmen zu.

Insgesamt wurden 3.2 Millionen nach 1.7 Millionen Franken in der Vorwoche generiert. Die Anzahl der Abschlüsse stieg auf 100 nach 67. Auch der eKMU-X Index verbesserte sich, wenn auch nur leicht um 0.1% auf 1170.03 Punkte.

Bei den Wochengewinnern legten Pilatus Bahnen AG mit einem Plus von 3.3% am deutlichsten zu. Precious Woods Holding AG stiegen um 1.9% und SGV Holding um 1.6%.

Dahinter verbesserten sich Welinvest um 0.9%. In diesen Titel gab es mit 14 Transaktionen eine starke Nachfrage. Mit 1.5 Millionen Franken generierten sie das grösste Volumen. Neuigkeiten zum Finanz- und Immobilienunternehmen gab es allerdings keine.

Auf der Verliererseite büssten Repower mit 5% am meisten ein. Energie Zürichsee-Linth verloren 2.5% und Espace Real Estate Holding 0.9%. In der Minuszone beendeten auch Zürichsee Fähre Horgen-Meilen (-1.5%) und NZZ (-1%) die berichtsrelevante Handelsperiode.

Hinter dem volumenstärksten Titel Welinvest erzielten auch Seiler Hotels nach der Übernahmeankündigung durch die Aevis Victoria Gruppe hohe Umsätze. Das Volumen lag hier bei gut 933’000 Franken. (awp)

Unternehmensnachrichten
Im Rahmen der vor knapp drei Jahren eingeleiteten strategischen Refokussierung des Unternehmens bereitet die sitEX Properties Holding AG die letzte grosse Anpassung im Schweizer Portfolio an Bestandesliegenschaften vor.

Geplant sind die drei Liegenschaften in Solothurn, Wolhusen sowie am Trillengässlein in Basel an eine Investorengruppe bis Ende November zu verkaufen.

Das Unternehmen wird aus dieser Transaktion einen Gewinn nach Steuern in Höhe von ca 1.5 Mio Franken erzielen. Weitere Devestitionen im Schweizer Portfolio sind nach diesen Verkäufen unmittelbar nicht geplant. (Medienmitteilung)

Die CKW investiert rund 1.5 Mio Franken in die Sanierung des Kraftwerks Rathausen, welches der Grundstein der Gründung von CKW war. Seit 125 Jahren produziert das Kraftwerk Strom. Mit den Investitionen schafft die CKW die Basis, dass das Kraftwerk auch in Zukunft sauberen, CO2-freien Strom produzieren kann.

Die Sanierungsarbeiten beginnen Ende Oktober 2019 und dauern voraussichtlich bis Mitte Februar 2020. (Medienmitteilung)

Die Schilthornbahn AG hat an ihrer Generalversammlung vom 14. Juni 2019 die Einführung der Namenaktien in die SIX SIS AG sowie eine genehmigte Kapitalerhöhung von max. CHF 1’050’00 mittels Ausgabe von max. 3’599 neuen Namenaktien zu CHF 300 Nennwert beschlossen. 10 Bezugsrechte berechtigen zum Bezug einer neuen Namenaktie mit einem Ausgabepreis von CHF 1800. Die Zeichnungsfrist läuft vom 24. Oktober bis 19. November 2019.

Detlef Brose, CEO der Stadtcasino Baden AG, zeigte sich in einem Interview mit dem Start der Online-Angebote insgesamt zurfrieden. Bereits nach drei Monaten liege das Grand Casino Baden deutlich über dem Budget. Er fordert Massnahmen gegen illegal operierende ausländische Casinos. (awp)

In eigener Sache – per Ende Oktober 2019 wird der Handel mit den Aktien der Lagerhäuser der Centralschweiz AG auf der eKMU-X Plattform auf Wunsch des Unternehmens eingestellt.

Ausblick
In der nun laufenden Handelswoche rechnen wir mit einem insgesamt eher ruhigen Verlauf. (ZKB/mc/ps)


logo_zkb
Zusätzliche Informationen zum ZKB KMU Index wie

  • aktuelle Nebenwert-Kurse
  • Kursverläufe
  • Unternehmensporträts
  • und vieles mehr

finden Sie bei der Zürcher Kantonalbank hier…  


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.