BB Biotech auch 2022 mit einem hohen Verlust

Daniel Koller
Daniel Koller, Head Investment Management BB Biotech. (Foto: Bellevue Group)

Schaffhausen – Die volatilen Biotech-Aktien haben bei der Beteiligungsgesellschaft BB Biotech 2022 Spuren hinterlassen. Die Gesellschaft hat das Jahr erneut mit einem Verlust abgeschlossen. Den Aktionären will das Unternehmen eine tiefere Dividende ausbezahlen.

Das vergangene Geschäftsjahr sei volatil gewesen mit erheblichen, schrittweisen Zinserhöhungen seitens der Zentralbanken, angeführt vom US-Fed, teilte BB Biotech am Freitag mit. Das Marktumfeld sei vor allem durch die Flucht aus Wachstumswerten in Value-Aktien und Titel diversifizierter, profitabler Grossunternehmen geprägt gewesen. Im heterogenen Biotechsektor legten Schwergewichte im abgelaufenen Jahr zu und im Gegenzug erlitten pipelineabhängige Small- und Mid Caps teilweise heftige Korrekturen.

Nettoverlust von 358 Mio Franken
Auf Basis von noch ungeprüften Zahlen weist die Gesellschaft einen Nettoverlust von 358 Millionen Franken aus nach einem Verlust von 405 Millionen im Jahr 2021.

Aktie verliert deutlich an Wert
Die Aktien von BB Biotech haben das insgesamt angespannte Marktumfeld im vergangenen Jahr ebenfalls zu spüren bekommen. So beendete die BB Biotech-Aktien das Geschäftsjahr mit einem Kursverlust von rund 24 Prozent in Franken und 19 Prozent in Euro. Der innere Wert (NAV) des Portfolios nahm ebenfalls ab. In Franken fiel er um 11 Prozent, in Euro um 6,7 und in US-Dollar um 12,1 Prozent.

Zu dem insgesamt schwachen Jahresergebnis trug auch das vierte Quartal bei, in dem BB Biotech einen Verlust von 35 Millionen Franken eingefahren hat. Hier habe sich der schwächere US-Dollar zusammen mit dem anhaltend schwierigen Markt für kleinere und mittelgrosse Biotechunternehmen bemerkbar gemacht.

Der Generalversammlung am 23. März schlägt der Verwaltungsrat nun eine tiefere Dividende in Höhe von 2,85 Franken je Aktie vor. Im Vorjahr hatte die Gesellschaft noch 3,85 Franken je Anteilsschein gezahlt.

Den vollständigen Jahresbericht mit geprüften Geschäftszahlen legt BB Biotech am 17. Februar vor. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.