Chinesische Zentralbank senkt Zinsen im Kampf gegen Virus-Flaute

Chinesische Zentralbank senkt Zinsen im Kampf gegen Virus-Flaute
Chinas Notenbankgouverneur Yi Gang.

Peking – Die chinesische Zentralbank hat den Zinssatz für mittelfristige Darlehen an Finanzinstitutionen (MLP) gesenkt. Ziel ist, die Auswirkungen, die der Ausbruch des neuen Corona-Virus auf die Wirtschaft hat, zu mildern.

Die Zentralbank lockerte den MLP am Montag von 3,25 auf 3,15 Prozent. Es wird erwartet, dass dem Schritt am Donnerstag eine Senkung des Referenz-Zinssatzes (LPR) folgt. Die Kurse am chinesischen Aktienmarkt legten in der Folge zu.

Viele Experten erwarten, dass die Folgen des Virus-Ausbruchs der chinesischen Wirtschaft im ersten Quartal schwer zusetzen werden. (awp/mc/ps)

People’s Bank of China

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.