Decalia ist der neue Sponsor von Yael Margelisch

Yael Margelisch
Yael Margelisch. (Foto: zvg)

Genf/Zürich – Der Schweizer Vermögensverwalter Decalia unterstützt die Schweizer Meisterin im Gleitschirmfliegen Yael Margelisch bei ihrer Teilnahme an den Red Bull X-Alps, einem der wichtigsten Ereignisse des Wettkampfkalenders. Bei der 10. Edition, die am 20. Juni beginnt und etwa zwölf Tage dauert, treten 33 Athleten aus 17 Ländern an – darunter drei Frauen.

Für viele ist dieser Wettkampf das härteste „hike & fly“-Abenteuerrennen der Welt. Nach dem Startschuss im österreichischen Salzburg müssen die Teilnehmer die Alpen überqueren und dabei bis zur Zielankunft in Zell am See über 1000 km entweder zu Fuss oder in der Luft zurücklegen. Dabei werden ihre Ausdauer, ihre Fitness als Trailläufer und ihre Kompetenz als Gleitschirmflieger auf eine extrem harte Probe gestellt. Die Red Bull X-Alps erfordern eine extreme körperliche und mentale Fitness.

Dreifache Weltrekordhalterin
Die aus Verbier stammende Yael Margelisch hat sich zum Ziel gesetzt, als erste Frau die gesamte Distanz zu überwinden. Ihre Chancen dafür stehen angesichts ihrer bisherigen Erfolgsbilanz gut: Die Gleitschirm-Vizeweltmeisterin von 2019 hat bei Weltmeisterschaften bisher elf Podiumsplätze belegt und hält drei Weltrekorde. „Die Red Bull X-Alps sind eine tolle Challenge“, schwärmt sie. „An den anstrengendsten Tagen kann es vorkommen, dass wir 50 Kilometer laufen und dabei einen Höhenunterschied von 5000 Metern überwinden müssen, und das mit einem 6 kg schweren Rucksack! Auch was das Gleitschirmfliegen selbst angeht, können im Gebirge extrem schwierige Bedingungen herrschen. Das ist auf jeden Fall ein phantastischer Wettkampf, aber man muss sehr gut fliegen können, mental extrem stark sein, eine fast übermenschliche Ausdauer besitzen und ein Top-Team an seiner Seite haben. Daher freue ich mich sehr über die Unterstützung durch Decalia, vor allem während der gesamten Vorbereitungsphase.“

Mit dem Sponsoring von Yael Margelisch engagiert sich Decalia erstmals im Universum des Sports. Wir freuen uns sehr über unsere Beteiligung an diesem grossartigen Abenteuer“, kommentiert Sébastien Demole, „denn wir schätzen den Kampfgeist, mit dem Yael das Gleitschirmfliegen auf sehr hohem Niveau betreibt. Hier gibt es einige Parallelen zu unserer Arbeitsweise. Decalia zeichnet sich durch den gleichen Wettbewerbsgeist und dieselbe Leistungsbereitschaft aus, wobei die Vorbereitung und die Abschätzung der Risiken eine strikte Disziplin erfordern. Die Art, wie Yael dies angeht, hat uns einfach nur begeistert.“ (Decalia/mc)

Decalia
Firmeninformationen bei monetas
Yael Margelisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.