Fintech-Unternehmen Achiko wird für den Schweizer Markteintritt die Finstar Open Banking Plattform nutzen

Fintech-Unternehmen Achiko wird für den Schweizer Markteintritt die Finstar Open Banking Plattform nutzen

Fintech-Unternehmen Achiko wird für den Schweizer Markteintritt die Finstar Open Banking Plattform nutzen
Marianne Wildi, CEO Hypothekarbank Lenzburg (Bild: Hypothekarban Lenzburg)

Lenzburg – Für die Lancierung einer neuen E-Wallet- und Finanzservice-App in der Schweiz werden Achiko und die Hypothekarbank Lenzburg AG zusammenarbeiten.

Das neu an der Schweizer Börse kotierte Fintech-Unternehmen Achiko und die Hypothekarbank Lenzburg AG (HBL) haben eine Vereinbarung unterzeichnet, dass sie für die Lancierung der Achiko-App in der Schweiz zusammenarbeiten werden.

Die Vereinbarung sieht unter anderem vor, dass Achiko für ihr App-Angebot in der Schweiz die Finstar® Open Banking Plattform der HBL als Transaktionsplattform nutzen wird. Das bedeutet, dass Schweizer Achiko-Nutzer bei ihrer Registrierung in der neuen Achiko-App automatisch Kunden bei der HBL werden und ein spezielles Konto für die Nutzung des Achiko-Angebots in der Schweiz erhalten.

Lancierung der neuen App im zweiten Quartal 2020
Zudem will Achiko eine mit der eigenen Marke versehene Prepaid- oder Debit-Karte zusammen mit der HBL herausgeben. Die Tests auf der Finstar® Open Banking Plattform werden im Januar 2020 starten. Die Lancierung der neuen App hat Achiko im zweiten Quartal 2020 geplant.

«Wir beweisen mit dieser Kooperation einmal mehr unsere Vorreiterstellung im Bereich Open Banking in der Schweiz. Die Kooperation ist ein weiterer Meilenstein in der Öffnung des Bankensystems für innovative FintechAngebote. Wir freuen uns, dass wir mit unserem Kernbankensystem Finstar® Teil dieser Dynamik sind», sagt Marianne Wildi, CEO der Hypothekarbank Lenzburg AG.

«Unsere vor kurzem erfolgte Kotierung an der Schweizer Börse war ein strategischer Entscheid. Wir wollen in der Schweiz und Europa wachsen, parallel zu unserer dynamischen Geschäftsentwicklung in Indonesien und Asien. Die Vereinbarung mit der HBL ist ein wichtiger Schritt für die Umsetzung dieser Strategie», sagt Christopher Young, designierter Chief Operations Officer der sich in Gründung befindlichen Achiko Switzerland AG. ( Hypothekarbank Lenzburg /mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.