GKB ermöglicht mobiles Bezahlen mit Apple Pay

GKB ermöglicht mobiles Bezahlen mit Apple Pay
Kontaktloses und mobiles Zahlen werden immer wichtiger (Bild: Graubündner Kantonalbank)

Mobiles Bezahlen (Bild: Graubündner Kantonalbank)

Chur – Ab sofort können Kundinnen und Kunden der Graubündner Kantonalbank mit ihrem Mobiltelefon via Apple Pay weltweit in Geschäften und im Internet bezahlen. Notwendig dafür ist ein neueres iPhone (ab iPhone 6) oder eine Apple Watch sowie eine MasterCard Prepaid Karte oder eine Travel Cash Karte von Swiss Bankers.

Die neue Bezahllösung von Apple Pay ist überall dort einsetzbar, wo MasterCard akzeptiert wird und mit NFC kontaktlos bezahlt werden kann. Dadurch bezahlen GKB Kundinnen und Kunden in den meisten Geschäften der Schweiz sowie in fünf Millionen Geschäften in über 70 Ländern schnell und einfach. Die Karte muss nur mit einem entsprechenden Guthaben geladen sein.

Hohe Sicherheit für Zahlungen im Internet
Die MasterCard Prepaid Karte bietet ausserdem folgende Vorteile: sie wird wie eine Kreditkarte akzeptiert, ist ideal fürs Bezahlen im Internet oder mit dem Handy und verfügt über eine hohe Sicherheit.  Als Alternative zu Apple Pay bietet sich das mobile und plattformunabhängige Bezahlsystem TWINT an, mit dem Nutzer via Smartphone und der entsprechenden App bequem an der Ladenkasse oder im Internet bezahlen können. Daneben bietet die Graubündner Kantonalbank ein umfassendes Sortiment an Debit- und Kreditkarten mit diversen Zusatzleistungen. (GBKB/mc/hfu)

Weitere Informationen zur Prepaid Karte sind hier verfügbar…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.