Partners Group steigert Erträge im 1. Halbjahr um 29%

Partners Group

Zürich – Die Partners Group hat im ersten Semester 2014 Erträge und Gewinn deutlich gesteigert und damit auch die Erwartungen am Markt übertroffen. Einen Anstieg der verwalteten Vermögen hatte die auf Privatmarkt-Strategien spezialisierte Vermögensverwalterin bereits im Juli kommuniziert. Für das Gesamtjahr erwartet die Gruppe nach wie vor einen leichten Anstieg des Netto-Neugeldzuflusses.

In den ersten sechs Monaten legten die Erträge um 29% auf 287 Mio CHF zu, wobei 274 Mio Management Fees nach 209 Mio im Vorjahr und 12 Mio Performance Fees nach 13 Mio eingenommen wurden. Die Managementgebühren machten somit 96% der Gesamterträge aus, was einem Anstieg von 31% im Vergleich zum Vorjahr entspricht, wie Partners Group am Dienstag mitteilte. Die erfolgsabhängigen Gebühren repräsentierten also lediglich 4% der Gesamterträge; sie sollten den Angaben zufolge wegen der steigenden Reife einer grösseren Anzahl von Kundenportfolios in den kommenden Jahren jedoch ein überproportionales Wachstum verzeichnen. Partners Group rechnet mittelfristig mit einem Anteil von bis zu 20%.

Der EBITDA stieg indes um 31% auf 178 Mio. Die EBITDA-Marge blieb im ersten Halbjahr stabil bei 62% nach 61% im Vorjahr. Das Unternehmen bestätigte am Dienstag erneut ein EBITDA-Margenziel von rund 60%, um das weitere Wachstum der Investitionsplattform gewährleisten zu können. Das Finanzresultat stieg auf 17 Mio von 16 Mio.

Adjustierter Reingewinn legt um 27 % zu
Unter dem Strich resultierte ein um 23% höherer Reingewinn nach IFRS von 193 Mio. Der um gewisse nicht cash-wirksame Positionen im Zusammenhang mit dem kapitalgeschützten Investmentprogramm Pearl bereinigte Gewinn stieg um 27% auf 169 Mio. Partners Group sprach von «starken Finanzzahlen». Die vorgelegten Resultate übertrafen die Prognosen der Analysten (AWP-Konsens) auf Stufe Erträge, EBITDA und adjustiertem Reingewinn klar.

Das aktuelle Marktumfeld sei vor allem durch unterdurchschnittliches Wachstum und ein erhöhtes Preisniveau geprägt, welches von der positiven Entwicklung der Finanzmärkte getrieben wird, nicht aber von Fundamentaldaten, so Partners Group. In einem solchen Umfeld sei es oberste Priorität, die Qualität der Investitionen zu gewährleisten. Im ersten Halbjahr habe das Unternehmen fast 1’700 Direktinvestitionen sowie knapp 60 Mrd USD an Sekundärmarkttransaktionen geprüft und 97% davon abgelehnt.

Es wurden 4,2 Mrd USD in Private Equity, Private Real Estate, Private Infrastructure und Private Debt investiert worden, hiess es von Partners Group weiter. Zur Ausweitung der Investitionsplattform in vielversprechenden Märkten und Sektoren wurden die 17. und 18. Niederlassung im indischen Mumbai sowie in Houston, Texas in den USA eröffnet. Per Ende Juni zählte das Unternehmen mehr als 700 Mitarbeiter und über 600 institutionelle Anleger.

Stetige Konsolidierung bei Vermögensverwaltern
Der Anstieg der verwalteten Vermögen (Assets under Management; AuM) per Mitte Jahr auf 33,8 Mrd EUR war bereits im Juli kommuniziert worden. Per Ende 2013 betrugen sie noch 31,6 Mrd EUR und per Ende Juni des vergangenen Jahres 30,3 Mrd EUR. Im ersten Halbjahr 2014 wurden Neugelder in Höhe von 2,9 Mrd EUR entgegengenommen – nach Neugeldern im Umfang von 2,2 Mrd EUR im ersten Halbjahr 2013.

Das Unternehmen bestätigte am Dienstag abermals das zuletzt im Juli publizierte Ziel für 2014 eines Neugeldzuflusses von 4,5 bis 6,5 Mrd EUR. 2013 hatten die Neugelder eine Rekordhöhe von 5,1 Mrd EUR erreicht.

«Wir sehen weiterhin eine stetige Konsolidierung der Investment Manager in unserer Industrie, da institutionelle Investoren sich zunehmend für Manager mit einer etablierten Marktposition, einem Multi-Anlageklassen Investitionsansatz und strategischen Portfoliolösungen entscheiden», lässt sich Partner und Co-CEO André Frei in der Mitteilung zitieren. Partners Group profitiere von diesem Trend, was sich in einer jährlichen Wachstumsrate der AuM von 16% seit 2007 widerspiegle. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.