Schweizer Fondsmarkt im November mit leichter Zunahme

Markus Fuchs
Markus Fuchs, Geschäftsführer Swiss Funds & Asset Management Association SFAMA. (Bild: SFAMA)

Basel – Das Vermögen der in der Statistik von Swiss Fund Data AG und Morningstar erfassten Anlagefonds erreichte im November 2016 910 Mrd. CHF.  Dies entspricht im Vergleich zum Vormonat einer Erhöhung von knapp 1 Mrd. CHF oder 0.1%.  Die Nettomittelabflüsse betrugen 0.7 Mrd. CHF.

Die Anlegerinnen und Anleger in der Schweiz vertrauten der Fondsindustrie  im November 2016 910.3 Mrd. CHF (Oktober 2016:  909.5 Mrd. CHF)  an. „Die Börsenplätze entwickelten sich im Berichtsmonat uneinheitlich. Auf der einen Seite kam es nach dem Sieg von Donald Trump bei den Präsidentschaftswahlen zu einer Rally am US-­Aktienmarkt, auf der anderen Seite tendierten die europäischen Börsen – mit der Ausnahme von UK – eher seitwärts. Dies führte  per Saldo  zu einer leichten Zunahme  des Fondsvolumens in der Schweiz.  Bei den Mittelflüssen war im November auch  bei uns eine Umschichtung von Geldern aus Obligationenfonds in Aktienfonds festzustellen. Diese Positionierung reflektiert die derzeitge Erwartung der Anlegerinnen und Anleger für ein mögliches Wirtschaftswachstum“,  erklärte Markus Fuchs, Geschäftsführer der Swiss Funds &  Asset Management Association SFAMA.  Zum Vergleich ausgewählte Indizes im November 2016 (Vormonat in Klammern): Dow  Jones 5.41% (-­0.91%), S&P500 3.42% (-­1.94%),  EURO STOXX  50 -­0.12%  (1.77%) und  SMI 0.61% (-­3.82%). Gegenüber dem Euro legte der Schweizer Franken um 0.76% zu, gegenüber dem US-­Dollar verlor er um 2.75%.

Die Nettomittelabflüsse betrugen im November 2016 rund 688.9 Mio. CHF.  Am meisten Gelder wurden wie bereits in den Vormonaten aus Obligationenfonds abgezogen (-­1’699.8 Mio. CHF), gefolgt von Alternativen Anlagen (-­602.3  Mio. CHF) und Anlagestrategiefonds (-­593.1  Mio. CHF). Im Gegensatz zum Oktober floss wieder vermehrt Neugeld  in  Aktienfonds (2’501.6 Mio.  CHF).  In der Reihenfolge der beliebtesten  Anlagekategorien gab es keine Veränderungen: Aktienfonds 40.94%, Obligationenfonds 31.38%, Anlagestrategiefonds 11.96%, Geldmarktfonds 7.81%. (SFAMA/mc/ps)

Über SFAMA
Die 1992 mit Sitz in Basel gegründete Swiss Funds & Asset Management Association SFAMA  (SFAMA)  ist die repräsentative Branchenorganisation der Schweizer Fonds-­ undAsset-­Management-­Industrie. Ihr Mitgliederkreis umfasst  alle wichtigen schweizerischen Fondsleitungen, zahlreiche Asset Manager sowie Vertreter ausländischer kollektiver Kapitalanlagen. Zudem gehören  ihr zahlreiche weitere Dienstleister an, welche  im Asset Management tätig sind.  Die SFAMA ist aktives Mitglied der europäischen Investmentvereinigung European Fund and Asset  Management  Association (EFAMA) in Brüssel und der weltweit tätigen International Investment Funds Association  (IIFA) in  Montreal. Weitere Informationen unter: www.sfama.ch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.