Schwyzer Kantonalbank erneut beste Kantonalbank

Peter Hilfiker
Peter Hilfiker, CEO Schwyzer Kantonalbank SZKB. (Foto: SZKB)

Schwyz – Gemäss IFZ Retail Banking-Studie 2020 der Hochschule Luzern ist die Schwyzer Kantonalbank (SZKB) bei der Kennzahlen-Analyse bereits zum sechsten Mal in Folge die beste Kantonalbank.

Das Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ der Hochschule Luzern hat zum neunten Mal eine umfassende Studie zum Schweizer Retail Banken-Markt veröffentlicht.

SZKB auf Rang 4
Für das Ranking der besten Schweizer Retailbanken wurden die Kennzahlen von 91 Instituten untersucht. Bei der Kennzahlen-Analyse erreichte die SZKB den sehr guten 4. Rang und ist erneut die beste Kantonalbank. Der Fokus lag dabei auf neun Kennzahlen, die das Risiko, die Rentabilität und die Struktur von Bilanz und Erfolgsrechnung von 2015 bis 2019 erfassen.

Digitale Kommunikationswege werden immer wichtiger
Wie in der Medienmitteilung der Hochschule Luzern richtig ausgeführt wird, gewinnen digitale Kommunikationswege zunehmend an Bedeutung. Verstärkt wird diese Tendenz auch durch die Covid-Krise.

Die SZKB nutzt in der Kundenberatung bereits seit mehreren Jahren erfolgreich die Software der in der Schweiz domizilierten Firma Unblu. Diese bietet die Möglichkeit, die Kunden direkt im E-Banking oder auf der Webseite der SZKB zu beraten oder bei Problemen zu unterstützen.

Mit der Strategie 2019 – 2022 hat sich SZKB zum Ziel gesetzt, Prozesse zu automatisieren und durchgängig über digitale Kanäle abzuwickeln. Das zahlt sich nun aus. Die Kunden kommen in den Genuss von neuen Produkten und Dienstleistungen, welche während 7 Tagen und 24 Stunden bezogen werden können. Die SZKB setzt beispielsweise vermehrt auch auf moderne Selbstbedienungszonen in den Filialen oder die Weiterentwicklung von Tools wie e-hypo, e-banking oder Mobile App.

Dr. Peter Hilfiker, Vorsitzender der Geschäftsleitung: «Wir passen unser Dienstleistungs- und Produkteangebot laufend den Kundenbedürfnissen an und investieren in die Weiterentwicklung digitaler Innovationen. Der persönliche Kundenkontakt wird aber in einer erfolgreichen Geschäftsbeziehung weiterhin zentral sein». (SZKB/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.