Schwyzer Kantonalbank sieht sich für die Zukunft gut gerüstet

Peter Hilfiker
Peter Hilfiker, Vorsitzender der Geschäftsleitung der SZKB. (Foto: SZKB)

Schwyz – Die Schwyzer Kantonalbank (SZKB) hat die strategischen Leitplanken für die Jahre 2019 – 2022 festgelegt. Diese stehen ganz im Zeichen der Kundinnen, Kunden und Mitarbeitenden – mit wertschaffendem Wachstum als oberste Zielsetzung. Die SZKB wird ihr Kerngeschäft weiterentwickeln und den Ausbau des Geschäftsmodells weiter vorantreiben, um Marktanteile zu gewinnen und die Abhängigkeit vom Zinsengeschäft weiter zu reduzieren. Sie setzt sich für die Strategieperiode ambitiöse Wachstumsziele, legt nach wie vor Wert auf eine starke Eigenmittelbasis und strebt eine nachhaltige Wertschöpfung an.

Vision: „Die SZKB ist eine führende Finanzdienstleisterin in der Deutschschweiz“
Ziel ist es, im Kanton Schwyz und in der Deutschschweiz diversifiziertes Kundenwachstum zu erreichen. Die SZKB will in den kommenden vier Jahren ihr Kerngeschäft als Universalbank im Kanton Schwyz weiterentwickeln und auf ihrer führenden Marktstellung als regional verankerte, kompetente Universalbank aufbauen. Zum einen will sie ihr Retailgeschäft weiter ausbauen und das Handelsgeschäft konsequent weiterverfolgen. Zum anderen will sie aber auch in der Deutschschweiz z.B. durch die gezielte Akquisition von Hypothekarkunden über e-hypo.ch, von Firmen- und Gewerbekunden, Private Banking und institutionellen Kunden sowie mit dem Vorsorgezentrum Akzente setzen und so qualitatives und quantitatives Wachstum erzielen.

Leitbild: „Die SZKB steht für Sicherheit, Vertrauen und Qualität“
Ihre Vision hat Die SZKB im Leitbild wie folgt konkretisiert: Die SZKB handelt kundenorientiert und berücksichtigt dabei die Interessen ihrer Mitarbeitenden des Eigners und der Gesellschaft. Sie bietet qualitativ hochstehende Dienstleistungen zu attraktiven Preisen an. Sie erzielt ihren angemessenen und nachhaltigen Gewinn diversifiziert. Sie folgt Innovationen dynamisch, nutzt Chancen aus Veränderungen rechtzeitig und wächst primär aus eigener Kraft. Sie lebt eine Vertrauenskultur, legt grossen Wert auf die Entwicklung ihrer Mitarbeitenden, ist leistungsorientiert und erreicht ihre Erfolge durch starke Teams.

SZKB startet aus Position der Stärke
Die SZKB hat sich während der Erarbeitung der Strategie intensiv mit den Kundenbedürfnissen und den Megatrends auseinandergesetzt, die den Bankenmarkt inskünftig stark prägen werden. Nicht nur die Märkte sind in Bewegung, auch die Menschen ändern ihre Gewohnheiten und die technologischen Neuerungen verändern den Arbeitsalltag. Bankpräsident Kuno Kennel: „Wir können die Strategieperiode 2019 — 2022 aus einer Position der Stärke starten. Die SZKB gehört zu den bestkapitalisierten Banken und ist eine Marke mit grosser Strahlkraft. Sie ist Marktführerin im Kanton Schwyz und verfügt über sehr zufriedene Kunden sowie motivierte und kompetente Mitarbeitende.“

Kunde im Fokus: Vereinfachtes Produkteangebot, schnellere Prozesse und Wahlmöglichkeiten
Konkret will die SZKB ihr Produkteangebot vereinfachen und die Prozesse von der Kundenanfrage über die interne Verarbeitung bis zum Produkteabschluss standardisieren und automatisieren, um mittel- bis langfristig auch für digital affine Kunden attraktiv zu bleiben. Durch den Aufbau eines Kundenwebportals sollen die Kunden in Zukunft Produkte und Dienstleistungen während 7 Tagen und 24 Stunden beziehen können. Damit sollen die Kundenbedürfnisse noch schneller befriedigt und neue Kunden gewonnen werden können. Die SZKB will von der hohen Empfehlungsbereitschaft ihrer bestehenden Kunden profitieren. Dr. Peter Hilfiker, Vorsitzender der Geschäftsleitung: „Unsere Kundinnen und Kunden sollen ihre Bankgeschäfte bequem erledigen können und qualitativ hochstehende Dienstleistungen zu attraktiven Preisen erhalten, je nach Wunsch im persönlichen Kontakt, online und/oder via Mobile Banking.“

Ausgezeichnete Mitarbeitende halten und gewinnen
In den nächsten Jahren gehen die Babyboomer in Pension. Für die SZKB wird es in Zukunft noch herausfordernder, geeignete Fachkräfte zu finden. Gleichzeitig verändern sich aufgrund der Automatisierung und Digitalisierung auch zahlreiche interne Arbeitsplatzprofile. Die SZKB will diese Veränderungen als Chance nutzen, eine neue Unternehmenskultur etablieren, ausgezeichnete Mitarbeitende gewinnen und halten sowie als attraktivste Arbeitgeberin in der Region wahrgenommen werden. Dr. Peter Hilfiker, Vorsitzender der Geschäftsleitung: „Kompetente Mitarbeitende sind für den Erfolg jedes Unternehmens zentral.“

Ambitiöse Ziele für die nächste Strategieperiode
Die SZKB setzt sich für die Strategieperiode 2019 – 2022 langfristig ausgelegte Ziele. Nach wie vor grossen Wert legt sie auf eine starke Eigenmittelbasis. Besonderes Augenmerk richtet die SZKB dabei auf die Beziehung zu ihren Kunden. Sie will ihre hohe Kundenzufriedenheit weiter steigern sowie die Haupt- und Neukundenbeziehungen substanziell ausbauen. Mit Hilfe der strategischen Aktivitäten soll der Geschäftserfolg bis Ende 2022 erhöht und dadurch dem tiefen Zinsniveau entgegengewirkt werden.

Umfassende Investitionen in Strategieumsetzung
Zur Umsetzung der Strategie 2019 bis 2022 wird die SZKB in den kommenden Jahren in die Weiterbildung ihrer Mitarbeitenden und die technologische Weiterentwicklung investieren. Dank dieser Investitionen ist sie für die künftigen Herausforderungen gut gerüstet und kann den Markt aktiv mitgestalten. (SZKB/mc/ps)

Schwyzer Kantonalbank

Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.