theScreener-Analyse: Versorgungsunternehmen – Übermässige Korrektur?

theScreener-Analyse: Versorgungsunternehmen – Übermässige Korrektur?
(Bild: theScreener)

Zug – Von Strom über Gas bis hin zu Wasser: Korona und der Verlauf der Wirtschaft beeinflussen auch die Versorgungsunternehmen. Die aktuellen Kurse liegen jedoch im Durchschnitt wieder auf dem Niveau von vor 5 Jahren und bieten somit die eine oder andere Einstiegsmöglichkeit. In unserer aktuellen Branchenanalyse können Sie herausfinden, welche Versorgeraktien am meisten unter Corona gelitten haben, welche sogar zugelegt haben und welche uns besonders gefallen. Schauen Sie doch mal nach.

Die Branche Versorger repräsentiert weniger als 5% der globalen Börsenmarktkapitalisierung. theScreener analysiert aktuell 231 Gesellschaften dieser Branche.

Die Branche Versorger befindet sich 20% unter ihrem 52 Wochen Hoch und 10% über ihrem Tiefpunkt (halbwöchentliche Schlusskurse).

Performance seit dem 29. März 2019: -8,4% gegenüber -11,6% des TSC_World und -8,8% des SP500. Zurzeit befinden sich 6,5% der Titel in einem Aufwärtstrend. (theScreener/mc/ps)

Ausführlicher Analyse-Bericht (pdf)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.