ZKB KMU­ Index steigt 0,23% bei geringerer Anzahl Abschlüssen

ZKB Nebenwerte

Der Umsatz im ausserbörslichen Handel der Zürcher Kantonalbank (ZKB) ist in der vergangenen Woche um 23.2% auf CHF 2.48 Mio. gesunken. Dasselbe Bild zeigte sich bei den Abschlüssen, welche sich aufgrund feh­lender Impulse auf 151 nach 175 in der Vorwoche abschwächten. Der ZKB KMU­ Index stieg dagegen um 0.23% auf 1’217.71 Punkte. Volu­menleader waren erneut die Titel der Versandapotheke Zur Rose Grup­pe, welche sich diese Woche allerdings in der Verliererspalte wiederfan­den. In 60 Abschlüssen wurden etwas über CHF 1.6 Mio. umgesetzt, was über 50% des Gesamtvolumens entspricht. Auch die Titel der Repower AG und der Griesser Holding wechselten rege die Besitzer. Beide erzielten ein Volumen von über CHF 100’000. Das Feld der Ge­winner, im ZKB KMU Index, führen die Titel der Stadtcasino Baden AG an. Sie erzielten in der abgelaufenen Handelswoche ein Plus von 6.8% und konnten sich damit nach dem stetigen Kursverlust seit Anfang Jahr wieder etwas stabilisieren. Dahinter folgen die Aktien der Weissen Arena Gruppe, welche seit dem Ende der Sportferien wieder häufiger gesucht werden und um 4.2% avancierten. Auf Grund der ruhigen Handelswoche reihen sich in der Verlierspalte nur zwei Titel ein. Die Ak­tien der WWZ gaben dabei mit einem Minus von 2.7% am deutlichsten nach. Dahinter folgten die Titel der Zur Rose Gruppe, welche sich um 1.6% abschwächten. Sehr ruhig blieb es in der vergangenen Woche an der Nachrichtenfront. Die im breiten Markt gehandelten, ADEV Ener­giegenossenschaft hat 2016 mehr Strom produziert als noch im Vor­jahr. Insgesamt lieferten die Solar-, Wasserkraft- und Windkraftwerke 39,5 Mio. Kilowattstunden Strom, was einem Plus von 13% entspricht. Gestiegen sei die Produktion des Wassers­- und Wärmestroms, während sei bei Solar- ­und Windstrom zurückging. (Quelle: eKMU­X)


Unternehmensnachrichten
Die ADEV Energiegenossenschaft hat 2016 mehr Strom produziert. Die Solar­-, Wasserkraft- ­und Windkraftwerke sowie die Blockheiz­kraftwerke von ADEV lieferten letztes Jahr rund 39.5 Mio. Kilowatt­stunden Strom, was ein Plus von 13% im Vergleich zum Vorjahr ergibt. Die Produktion entspricht laut einer Mitteilung in etwa dem Stromverbrauch der Einwohner der Städte Olten und Aarau. Die Was­serstromproduktion stieg dabei im Vorjahresvergleich um 40%. Auch die Wärmelieferung sei gestiegen, während Solar­(­6%) und Winds­tromproduktion (­7%) etwas schlechter abgeschnitten hätten. (Quel­le:awp)

Ausblick
Aufgrund der dünnen Nachrichtenlage dürfte sich das Marktgesche­hen weiter auf die Zur Rose Group konzerntrieren. Zumal heute auch der Börsengang von Galenica Santé bekannt gegeben wurde. (Quelle: eKMU­X) (ZKB/mc/ps)


Bildschirmfoto 2016-07-12 um 08.57.05
Zusätzliche Informationen zum ZKB KMU Index wie

  • aktuelle Nebenwert-Kurse
  • Kursverläufe
  • Unternehmensporträts
  • und vieles mehr

finden Sie bei der Zürcher Kantonalbank hier…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.