Annahmefrist für Übernahme Axel Springers durch Investor KKR startet

Annahmefrist für Übernahme Axel Springers durch Investor KKR startet
Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender Axel Springer. (Foto: Axel Springer)

Berlin – Die Frist für die Annahme des Übernahmeangebots für den Medienkonzern Axel Springer durch den US-Finanzinvestor KKR hat an diesem Freitag begonnen. Die Annahmefrist laufe bis zum 2. August, wie der Investor am Freitag in Berlin mitteilte. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) habe die Veröffentlichung der Unterlagen gestattet. Sollte das Angebot erfolgreich sein, will KKR vorschlagen, Springer von der Börse zu nehmen. Darüber hinaus seien aber keine weiteren Strukturmassnahmen geplant, hiess es.

KKR bietet 63 Euro je Springer-Aktie in bar, was einem Aufschlag von 40 Prozent zum Aktienkurs entspreche. Dabei muss eine Mindestannahmeschwelle von 20 Prozent erreicht werden. Seit der Bekanntgabe der Offerte im Juni stagnierte der Aktienkurs bei 61,90 Euro.

Die Amerikaner hatten ihr Übernahmeangebot am 12. Juni vorgelegt. Sie wollen zusammen mit der Grossaktionärin Friede Springer und dem Vorstandschef Mathias Döpfner die Gesellschaft kontrollieren. (awp/mc/ps)

Axel Springer
KKR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.