Ebay profitiert von Käufen übers Smartphone

John Donahoe
Ebay-CEO John Donahoe.

John Donahoe, CEO Ebay.

San Jose – Steigende Käufe über Smartphones und Tablet-Computer beflügeln Ebay . Im dritten Quartal stieg der Umsatz des US-Konzerns um 14 Prozent auf 3,9 Milliarden Dollar. Der Gewinn verbesserte sich auch dank Beteiligungsverkäufen um 15 Prozent auf unter dem Strich 689 Millionen Dollar.

Der Zuwachs gegenüber dem Vorjahreszeitraum sei «trotz eines lustlosen gesamtwirtschaftlichen Umfeldes» gelungen, sagte Konzernchef John Donahoe am Mittwoch am Firmensitz im kalifornischen San Jose. Vor allem die Bezahltochter PayPal konnte zulegen. Die angestammte Handelsplattform und der Dienstleistungszweig für Firmenkunden reihten sich dahinter ein.

Aktie gibt nachbörslich deutlich nach
Die Aktie fiel dennoch im nachbörslichen New Yorker Handel um 4 Prozent. Die Anleger störten sich an einem ihrer Meinung nach zu vorsichtigen Ausblick auf das Schlussquartal. Hier steht das wichtige Weihnachtsgeschäft an. (awp/mc/ps)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.