Gaddafi kündigt für Sonntag überraschend Feuerpause an

Libyen Aufstand

Rückzugsgefecht der Aufständischen im Osten Libyens.

Tripolis – Der libysche Machthaber Muammar al-Gaddafi hat für das kommende Wochenende überraschend eine Feuerpause ankündigen lassen. In einer Mitteilung des Verteidigungsministeriums, die von der staatlichen Nachrichtenagentur Jana veröffentlicht wurde, heisst es am Donnerstag, man wolle in der Nacht von Samstag auf Sonntag „alle Militäroperationen gegen die bewaffneten terroristischen Banden einstellen“.

Die Feuerpause solle um Mitternacht beginnen. Sie habe den Zweck, allen Libyern, die von der Generalamnestie profitieren wollten, die Gelegenheit zu geben, ihre Waffen abzugeben. In Erwartung möglicher Zwangsmassnahmen der internationalen Staatengemeinschaft hatte die libysche Führung seit Dienstag ihre Angriffe auf die Aufständischen intensiviert.

Teile der Rebellenhochburg Bengasi unter Feuer
Nach Angaben der Rebellen wurden unter anderem der Flughafen von Bengasi, mehrere Viertel der Stadt Adschdabija und die Stadt Misrata attackiert. Der arabische Nachrichtensender Al-Dschasira meldete unter Berufung auf Augenzeugen, in Misrata seien die Trinkwasser- und die Stromversorgung gekappt worden. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.