Isländische Fluggesellschaft Primera Air will Insolvenz anmelden

Isländische Fluggesellschaft Primera Air will Insolvenz anmelden
Bei Primera Air gehen die Lichter aus.

Reykjavik – Die isländische Billig-Langstreckenairline Primera Air stellt von diesem Dienstag an ihren Flugbetrieb ein. Wie die Fluggesellschaft auf ihrer Webseite mitteilte, werde sie am selben Tag Insolvenz anmelden. „Es ist uns nicht gelungen, mit unserer Bank eine Übergangslösung zu finden“, hiess es in einer Erklärung auf Facebook. Eigenen Angaben zufolge transportierte die Fluggesellschaft mehr als eine Million Passagiere jährlich.

Grund für die schlechte finanzielle Situation sei ein zehn Millionen Euro teurer Rostschaden an einer Maschine. Ausserdem habe man zahlreiche Flugzeuge anmieten müssen, weil neue Maschinen nicht geliefert wurden. (awp/mc/ps)

Primera Air

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.