Israel verstärkt Angriffe auf Gazastreifen

Benjamin Netanjahu
Israels Premierminister Benjamin Netanjahu.

Israels Premierminister Benjamin Netanjahu.

Tel Aviv – Israel hat am späten Donnerstagabend eine Offensive gegen den Gazastreifen eingeleitet. Das teilte das Militär am Abend mit. Es müsse eine Situation geschaffen werden, „in der Bewohner Israels in Sicherheit leben können“, während gleichzeitig der Infrastruktur der radikalislamischen Hamas „ein bedeutender Schlag“ verpasst werde.

Schon kurz zuvor hatt Israel seine Angriffe auf den palästinensischen Gazastreifen massiv verstärkt. Artillerie, Kampfhubschrauber und Kampschiffe feuerten auf Ziele in den Ortschaften Beit Hanun und Beit Lahia im nördlichen Gazastreifen, berichtete die Webseite „ynetnews“. Augenzeugen berichteten, dass der Himmel über dem Gebiet immer wieder von Leuchtmunition erhellt wurde.

Bislang 240 Todesopfer auf palästinensischer Seite
Palästinensische Rettungsdienste berichteten von mindestens drei Toten, darunter ein Kind. Die Zahl der Todesopfer seit Beginn der israelischen Offensive vor zehn Tagen erhöhte sich nach diesen Angaben auf 240. 1800 weitere Palästinenser wurden verletzt.

Über 100 Raketen auf Israel am Donnerstag
Die militant-islamische Hamas feuerte nach Zählung des israelischen Militärs am Donnerstag – nach Verstreichen einer fünfstündigen humanitären Waffenpause – mehr als 100 Raketen auf Israel ab. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.