Lufthansa kappt Gewinnpläne für 2011

Christoph Franz

Lufthansa-CEO Christoph Franz.

Frankfurt am Main – Die Lufthansa kappt ihre Gewinnpläne für das laufende Jahr. Während der Branchenverband IATA Europas Fluglinien inzwischen deutlich mehr Gewinn zutraut als noch vor wenigen Monaten, legte die Lufthansa-Spitze ihre beabsichtigte Gewinnsteigerung zu den Akten.

Das Ziel, den operativen Gewinn von 876 Millionen Euro aus dem Vorjahr zu übertreffen, sei nach dem schwachen Passagiergeschäft im August nicht mehr zu realisieren, teilte Europas grösste Fluggesellschaft mit. Händler an der Börse reagierten verwundert, zumal sich der Branchenverband IATA nur wenige Stunden zuvor positiv zur Gewinnentwicklung der Branche im laufenden Jahr geäussert hatte.

Gegen den Trend
Der neue IATA-Chef Tony Tyler sagte alleine Europas Fluggesellschaften für 2011 einen Gewinn von 1,4 Milliarden US-Dollar voraus, fast dreimal so viel wie noch im Juni erwartet. Weltweit soll die Branche 6,9 Milliarden Dollar verdienen, 73 Prozent mehr als zu Beginn des Sommers angekündigt.

Operatives im oberen dreistelligen Millionen-Bereich
Die Lufthansa-Spitze rechnet für sich gegen den Branchentrend eher mit einem Rückgang. Dennoch soll das operative Ergebnis des Konzerns 2011 im oberen dreistelligen Millionen-Euro-Bereich liegen, hiess es in der Mitteilung.

Passagiergeschäft schwächelt
Als Auslöser der gesenkten Prognose nannte der Lufthansa-Vorstand ein überraschend schwach ausgefallenes August-Ergebnis im Passagiergeschäft. Angesichts der unsicheren wirtschaftlichen Aussichten strich das Management auch seine Erwartungen an die weitere Buchungsentwicklung zusammen.

Flugangebot für den Winter wird gekappt
Nun will die Lufthansa das Flugangebot im bevorstehenden Winter weiter zurückfahren, da sich die Risiken beim Ticketabsatz vergrössert hätten. Fluggesellschaften fliegen den Grossteil ihres Gewinns in der warmen Jahreshälfte ein. Im Winter schreiben sie meist Verluste.  (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.