Sanofi-Aventis verlängert Offerte für Genzyme

Chris Viehbacher
Christopher Viehbacher, ehemaliger CEO Sanofi.

Sanofi-CEO Chris Viehbacher.

Paris – Der französische Pharmakonzern Sanofi-Aventis hat die Angebotsfrist zum 1. April verlängert. Dies teilten die Franzosen am Montag mit. Die Frist sollte zuvor am 16. März auslaufen. Zugleich hob der Konzern wie im Zuge der Übernahmeverhandlungen angekündigt sein Angebot für das US-Biotech-Unternehmen Genzyme an.

Die Aktionäre sollen nun 74 US-Dollar je Aktie erhalten. Insgesamt beläuft sich die Offerte damit auf gut 20 Milliarden Dollar. Für die Pariser ist Genzyme der grösste Zukauf seit der Konzern vor mehr als sechs Jahren den deutsch-französischen Konkurrenten Aventis übernahm. Die Franzosen hatten seit vergangenem Juli um Genzyme geworben. Das im Oktober vorgelegte Übernahmeangebot lautete noch auf 69 Dollar je Aktie. (awpo/mc/ps)

Sanofi-Aventis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.