So probt Adidas in London die digitale Revolution

Adidas
Neuer Store namens adidas LDN bietet bislang digitalstes Einkaufserlebnis der Marke Adidas. (Foto: Adidas)

An diesem Dienstag trifft sich der gesamte Adidas-Vorstand in London. Es gilt, etwas ganz Grosses offiziell zu eröffnen: den fortschrittlichsten Laden des Sportkonzerns weltweit. Mit den Technologien, die der Turnschuhhersteller nun an der Oxford Street testet, will das Label in den nächsten Jahren rund um den Globus wesentlich mehr Kunden anlocken.

Genau 103 digitale Anlaufstellen hat die Marke in dem Vorzeigegeschäft in der britischen Hauptstadt eingerichtet. „Wenn sie sich bewähren, werden wir einige dieser Konzepte künftig in weiteren Concept-Stores und bei Handelspartnern einsetzen“, sagte Vertriebsvorstand Roland Auschel dem Handelsblatt. Als Concept-Stores bezeichnet Adidas intern seine Läden.

In London entscheidet sich damit, was die Adidas-Geschäfte und viele weitere Sportläden in Zukunft an Dienstleistungen bieten werden. Der Konzern verfügt über ein gewaltiges Filialnetz.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Handelsblatt Online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.