VP Bank: Stimmung in Deutschland trübt sich weiter ein

Bernd Hartmann

Bernd Hartmann, Leiter Investment Research der VP Bank.

Vaduz – Die Erwartungskomponente des Ifo Index fällt im August zum fünften Mal in Folge. Die deutsche Wirtschaft verliert zunehmend an Fahrt und droht im zweiten Halbjahr zu stagnieren. Die Binnennachfrage bleibt weiter schwach. Hinzu kommt, dass das Exportwachstum aufgrund einer nachlassenden Weltkonjunktur spürbar geringer ausfallen wird.

Die Auswirkungen der Schuldenkrise bedrohen zunehmend auch die deutsche Wirtschaft. Ein Ende der Krise ist nach wie vor nicht in Sicht. Sowohl die EZB als auch die europäische Politik sind bislang konkrete Massnahmen schuldig geblieben. Die hohen Erwartungen an eine schnelle Lösung der Schuldenkrise drohen im September enttäuscht zu werden. Mit der EZB Sitzung und dem Entscheid des Bundesverfassungsgerichts über den ESM stehen richtungsweisende Entscheide an. (VP Bank/mc/ps)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.