China: Stimmung in der Industrie hellt sich überraschend weiter auf

China: Stimmung in der Industrie hellt sich überraschend weiter auf
(Bild: © JohnKwan / AdobeStock)

Peking – In China mehren sich Hinweise auf eine zügige Erholung der Wirtschaft nach dem Einbruch in der Corona-Krise. Im Juni verbesserte sich ein vom Wirtschaftsmagazin „Caixin“ erhobener Indikator für die Stimmung der Einkaufsmanager in der Industrie überraschend. Der Indikator sei auf 51,2 Punkte gestiegen, nach 50,7 Punkten im Mai, hiess es in einer am Mittwoch veröffentlichten Mitteilung. Analysten hatten einen Rückgang auf 50,5 Punkte erwartet.

Damit liegt der Stimmungsindikator weiter über die sogenannte Expansionsschwelle von 50 Punkten. Werte oberhalb der Marke deuten auf Wachstum hin. In der Corona-Krise war der Caixin-Einkaufsmanagerindex für die Industrie im Februar auf ein Tief von 40,3 Punkten gefallen. Bereits im März war der Stimmungsindikator aber stark gestiegen und konnte sich seit Mai über 50 Punkten halten.

Auch der offizielle staatliche Einkaufsmanagerindex legt zu
Der vom Magazin Caixin erhobene Stimmungsindikator berücksichtigt eher kleine und private Unternehmen aus dem Industriesektor. Bereits am Dienstag war der staatliche Einkaufsmanagerindex für den Industriesektor veröffentlicht worden, der ebenfalls zulegen konnte, auf 54,4 Punkte. Bei den staatlichen Daten werden eher grosse und staatliche Unternehmen berücksichtigt.

Nach Einschätzung von Experten stehen die grossen und staatlichen Unternehmen an der Spitze der Erholung im verarbeitenden Gewerbe, da sie mehr Unterstützung von der Regierung und von den Banken erhalten hätten. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.