adesso und INTAS.tech kooperieren für Blockchain-basierte Marktinfrastrukturen im Finanzbereich

Stephan Mecking
Stephan Mecking leitet den Geschäftsbereich Banking bei adesso: „Digital-Ledger-basierte Infrastrukturen für digitale Assets eröffnen Finanzdienstleistern die Chance, Kunden neue innovative Services anzubieten.“ (Copyright: adesso)

Dortmund – adesso hat eine Partnerschaft mit INTAS.tech, einer Unternehmensberatung spezialisiert auf die Integration und das Management von Digital Assets für Finanzdienstleister, geschlossen. Hier verbindet sich die Technologie- und Finanzindustrie-Expertise von adesso mit dem profunden Wissen ausgewiesener Wertpapier- und Blockchain-Spezialisten.

Die beiden Unternehmen bündeln ihre spezifischen Kapitalmarktkenntnisse und ihre Blockchain-Expertise (INTAS.tech) mit dem technologischen und branchenerprobten Umsetzungs-Know-how komplexer IT-Projekte von adesso. Seit fast 25 Jahren berät adesso nun bereits namhafte Banken auf dem Gebiet der Digitalen Transformation im Spannungsfeld zwischen technologischem Fortschritt und Regulatorik.

INTAS.tech ist ein Zusammenschluss von Plutoneo Consulting, einer Strategieberatung für die Finanz- und Asset Management-Industrie mit Fokus auf dem Wertpapiergeschäft und dessen Prozessen, und der Frankfurt School of Finance & Management. Die Spezialisten im „Blockchain Center“ der Frankfurt School erforschen die Technologien und Anwendungsgebiete und sind als Forschungszentrum und akademische Einrichtung im Bereich Blockchain europaweit führend.

adesso und INTAS.tech werden zukünftig im Schulterschluss Wertpapierhandelsbanken und Finanzdienstleistern ihr Know-how für eine ganzheitliche Beratung und Umsetzung zu „Digital Assets“, also digital verwalteten Vermögenswerten, im Kryptowährungsgeschäft und Wertpapierhandel (Stichwort „Security Token“) zur Verfügung stellen.

Dazu Stephan Mecking, Leiter des Geschäftsbereichs Banking bei adesso: „Digital-Ledger-basierte Infrastrukturen für digitale Assets eröffnen Finanzdienstleistern die Chance, ihren Kunden neue innovative Services anzubieten. Zur Umsetzung können unterschiedliche technische Ansätze gewählt werden. Dank der Kooperation mit INTAS.tech kann adesso zukünftig holistische Lösungsansätze – von der Idee bis zur Umsetzung – liefern. Grundlage hierfür sind unsere Erfahrungen im Bereich Blockchain, wie etwa die Realisierung der Schuldschein-Plattform finledger, die das Konsortium aus DekaBank, dwpbank, DZ Bank und Helaba mit adesso-Unterstützung realisiert hat.“

Volker Braunberger ist Geschäftsführer von INTAS.tech und langjähriger Berater im Bereich Asset Management. Der erfahrene Consultant begrüsst die Kooperation vor dem Hintergrund der aktuellen Gesetzgebung: „Die neue Gesetzgebung rund um elektronische Wertpapiere (eWpG) sowie das Fondsstandortgesetz etablieren Blockchain-Technologie als Kerninfrastruktur der zukünftigen Finanzmärkte und ebnen regulatorisch den Weg, um Digital Assets für institutionelle Investoren als legitime Anlageklasse zu etablieren. Dies erfordert flächendeckend in der Branche neues Know-how und neue technologische Infrastrukturen. Mit adesso haben wir einen starken Umsetzungspartner für Blockchain-basierte Projekte im Bereich Digital Asset Management gewonnen, der neben Technologieexpertise ein tiefes Verständnis für die Bedürfnisse der Finanzwirtschaft mitbringt.“ (adesso/mc)

adesso
INTAS.tech

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.