Adnovum und BearingPoint arbeiten zusammen an Fintech-Lösungen für Banken

Thomas Zangerl
AdNovum-CEO Thomas Zangerl. (Foto: AdNovum)

Zürich – Um Banken bedarfsgerechte Fintech-Lösungen anzubieten, gehen die Management- und Technologieberatung BearingPoint und das Schweizer Software-Unternehmen Adnovum eine offene Partnerschaft ein. Die Branchenexperten fokussieren dabei auf Künstliche Intelligenz, Machine Learning und Natural Language Processing in Customer-Intelligence-Lösungen und auf Distributed-Ledger-Technologie.

Das Schweizer Software-Unternehmen Adnovum und die Management- und Technologieberatung BearingPoint bündeln ihre Kräfte, um gemeinsam mit Schweizer Banken deren Fintech-Herausforderungen der nächsten Generation anzupacken. Kornel Wassmer, Managing Director Banking bei Adnovum: «Die Entwicklung digitaler Banklösungen in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden wird immer schneller und komplexer. Das erfordert neue Ansätze. Wir kombinieren deshalb die Management-Beratung von BearingPoint, die sich auf langjährige Geschäfts- und Technologiekompetenzen stützt, mit den Fähigkeiten von Adnovum in den Bereichen kundenspezifische Softwareentwicklung und Lösungsintegration.» Matthias Roeser, Partner und Leiter Schweiz bei BearingPoint: «Unsere Kunden erhalten durch die Partnerschaft nicht nur einen Gewinn an Geschwindigkeit, Innovation und Geschäftsbereitschaft, sondern auch einen breiteren Zugang zu begehrten Schlüsselressourcen.»

Künstliche Intelligenz (KI), Machine Learning (ML) und Natural Language Processing (NLP) für Customer Intelligence
Mit der Partnerschaft visieren BearingPoint und Adnovum die KI-, ML- und NLP-Fähigkeit von Customer-Intelligence-Lösungen an. Die meisten Banken betreiben ihre Geschäfte auf einer Standard-Kernbankenplattform und aktivieren ihre Frontend-Kanäle durch die Implementierung spezieller, auf das Frontend ausgerichteter Fintech-Lösungspakete. Beides bildet eine solide Basis für fortschrittliche Customer-Intelligence-Lösungen, die noch nicht auf dem Markt erhältlich sind. Ein hervorragendes Beispiel ist die Generierung der nächstbesten Optionen für Kundeninteraktionen auf der Grundlage der Korrelation von Portalaktivitäten mit In-App-Aktivitäten. Ein weiteres Beispiel ist die Entwicklung von Chatbot-basierten Kundenservices in grossem Massstab.

Distributed-Ledger-Technologie (DLT) für Bankgeschäfte
Adnovum und BearingPoint adressieren mit ihrem Angebot eine deutlich steigende Nachfrage nach DLT-Lösungen. BearingPoint ist ein früher Investor in DLT, verfügt über langjährige Erfahrung und hat zahlreiche Blockchain-basierte Business Cases für Finanzdienstleistungskunden entwickelt. Gemeinsam bieten die beiden Unternehmen ihren Kunden für eine schnelle und solide Markteinführung Zugang zu hochqualifizierten Schlüsselressourcen und Talenten, die über die notwendige Expertise in den Bereichen Produkt und Betrieb verfügen. (Adnovum/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.