BayernLB baut im Verwahrstellengeschäft auf XENTIS von Profidata

Roger Wildi
Roger Wildi, CEO Profidata AG und Profidata Services AG. (Foto: Profidata)

Urdorf – Mit der Bayerischen Landesbank (BayernLB) konnte die Profidata AG einen weiteren renommierten Anbieter von Verwahrstellenservices von der Leistungsfähigkeit von XENTIS bei der effizienten Abwicklung der vielfältigen Aufgaben im Verwahrstellengeschäft überzeugen.

Mit der klaren Zielsetzung, die sehr positive Geschäftsentwicklung im Bereich Verwahrstellenservice weiter voranzutreiben und zugleich den stetig steigenden Anforderungen des Marktes und der Aufsichtsbehörden bestmöglich entsprechen zu können, hat sich die BayernLB entschieden, ihren kompletten Verwahrstellenprozess mittels der Investment Management Software XENTIS zu optimieren. Bei der technischen Umsetzung kooperiert die BayernLB mit der BayernInvest Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, 100%ige Tochter der BayernLB. Letztere setzt bereits seit vielen Jahren erfolgreich auf XENTIS, welches die Aufgaben von Kapitalverwaltungsgesellschaften und Verwahrstellen umfassend abbildet und Prozesse, wie z. B. die Fondsbuchhaltung und Anlagegrenzprüfung, weiter digitalisiert und automatisiert.

Stefan Hoerpel, Abteilungsdirektor Verwahrstellenservice konzerneigene KVGen bei der BayernLB, erläutert: „Als Verwahrstelle im ‚Modell 2‘ betrachten wir es als essentiell, über eine eigene und unabhängige Lösung für Fondsbuchhaltung und Anlagegrenzprüfung zu verfügen. Nach unserer Meinung haben wir uns mit XENTIS für eine marktführende und die für uns beste Lösung entschieden. Ein wichtiger Faktor bei der Software-Auswahl war außerdem, dass XENTIS im deutschen Verwahrstellenmarkt sehr gut etabliert ist. Mit der neuen Lösung wird unsere Leistungsfähigkeit nachhaltig erhöht und damit die Sicherheit und Effizienz für die Kunden der BayernLB nochmal gesteigert.“

Johann Maurer, Abteilungsdirektor Verwahrstellenservice konzernfremde KVGen bei der BayernLB, kommentiert: „In der Vergangenheit konnte ich mich bereits von der Leistungsfähigkeit und der Anwenderfreundlichkeit von XENTIS überzeugen. Als einer der ersten Nutzer im deutschen KVG- und Verwahrstellenumfeld kann ich auf jahrelange positive Erfahrungen mit XENTIS zurückblicken. Ich freue mich, dass die BayernLB mit XENTIS nun auf ein innovatives, anpassungsfähiges und etabliertes Fondsbuchhaltungssystem wechselt und damit für die Herausforderungen des Verwahrstellenmarktes in der Zukunft bestens aufgestellt ist.“

Roger Wildi, CEO der Profidata AG, betont die Wichtigkeit des Verwahrstellenmarktes für Profidata: „Die Verwaltung von Fonds bei Verwahrstellen und KVGen ist eine Kernkompetenz von XENTIS. Entsprechend werden wir in genau diesen Bereich weiter investieren, um unsere Kunden auch in Zukunft bei ihren Aufgaben wirkungsvoll unterstützen zu können. Wir freuen uns, dass auch die BayernLB ihr Verwahrstellengeschäft künftig mit XENTIS verwalten und optimieren wird.“

Kurzportrait der BayernLB
Die BayernLB zählt zu den führenden Geschäftsbanken für große und mittelständische Kunden in Deutschland. Als Mitglied der Sparkassen-Finanzgruppe steht die BayernLB den Sparkassen in enger Partnerschaft als Produktlieferant mit breitem Angebot zur Verfügung. Privatkunden betreut die BayernLB vor allem über ihre Tochtergesellschaft Deutsche Kreditbank AG (DKB).

Seit mehr als 25 Jahren bietet die BayernLB einen Verwahrstellenservice an und zählt hier zu den leistungsstärksten und erfolgreichsten Verwahrstellen in Deutschland. Über Jahrzehnte hinweg hat die BayernLB die Verwahrstellenfunktion zu einer Kernkompetenz ausgebaut und unterstützt ihre Kunden hier mit vielfältigen Leistungen und einem breiten Produktspektrum.

Fakten und Zahlen für den Verwahrstellenservice
– Die Verwahrstelle betreut derzeit ca. 35 Mrd. EUR ’Assets under Custody’.
– Hier arbeitet sie mit mehr als 35 überwiegend global aufgestellten Asset Managern und mehreren KVGen zusammen
– Bei den von der Verwahrstelle betreuten Fonds handelt es sich bei mehr als 50 Mandaten um Master-KVG-Strukturen www.bayernlb.de

Profidata Group
Die 1985 in der Schweiz gegründete Profidata Group bietet Software-Lösungen für das Investment und Wealth Management sowie Services für Finanzdienstleister an. Der Hauptsitz befindet sich in Urdorf bei Zürich. Das Unternehmen ist mit Niederlassungen und Repräsentanzen in Frankfurt am Main, Saarbrücken, Luxemburg, London und Singapur vertreten.

Profidata Group

Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.