Compuware: Gomez 2012 analysiert Webseiten für Mobilgeräte

Compuware: Gomez 2012 analysiert Webseiten für Mobilgeräte

Neu-Isenburg – Compuware hat eine neue Version der Gomez APM Software-as-a-Service-Lösung veröffentlicht. Sie vereinfacht und erweitert die Prüfung der Geschwindigkeit von Web-, Mobile-, Streaming- und Cloud-Anwendungen, wie sie Nutzer auf ihrem Endgerät erleben. Damit bekommen Unternehmen alle wichtigen Informationen, wie die Anzeige ihrer Webseiten im Browser beschleunigt und deren Verfügbarkeit erhöht werden können.

Zu den neuen Funktionen der APM (Application Performance Management)-Lösung Compuware Gomez 2012 gehört das umfassende Gomez Mobile WebKit. Der integrierte Assistent für mobile Browser sowie der Test-Script-Recorder bieten eine genaue Überprüfung der Anwendungen aus Nutzersicht durch Unterstützung aktueller Technologien wie:

  • HTML5- und JavaScript-Frameworks
  • individuelle, nutzerdefinierte und knotenbasierte Lokationen, um die Aufenthaltsorte der Nutzer zu simulieren und maßgeschneiderte, ortsbezogene Inhalte zu bieten
  • Touch-Eingaben wie Antippen, Wischen oder Auseinanderziehen
  • Ändern und Rotieren der Bildschirm-Orientierung des simulierten Geräts

Das erweiterte Gomez User Experience Management (UEM) ermöglicht eine umfassende Analyse aus Nutzersicht:

  • Mit dem neuen Gomez UEM Industry Index können Unternehmen die Geschwindigkeit ihrer Website den Durchschnittswerten der jeweiligen Branche gegenüberstellen. Der Index wird in der Gomez UEM Nutzerzufriedenheitskarte angezeigt, inklusive detaillierter Vergleichsmöglichkeiten nach Region, Staat und Stadt sowie für sämtliche Browser, Geräte und Betriebssysteme. Für jeden Bereich lassen sich Performance-Werte, Nutzerverhalten und -zufriedenheit sowie geschäftsrelevante Zahlen wie Konvertierungs- und Abbruchraten korrelieren. Damit können Unternehmen Performance-Optimierungen strategisch priorisieren und durchführen.
  • Die neue automatische Einfügung von Tags ist jetzt mit Gomez UEM für Web und Mobile über die Integration des Compuware dynaTrace Server-PlugIns verfügbar. Zusätzlich bietet das PlugIn detailliertere Diagnosemöglichkeiten, um schnell die Ursachen für Performance-Probleme von Anwendungen zu identifizieren.

Gomez Synthetic Streaming bietet zudem die Möglichkeit Bitraten Profile für alle Streams zu definieren, um unterschiedliche Rahmenbedingungen der Anbindungen bei Endnutzern nachzustellen. Mit dem neuen IPv6-Support für Gomez Synthetic Monitoring-Private Last Mile können Unternehmen außerdem proaktiv den Einfluss von dedizierten IPv6-Servern, die sich innerhalb oder außerhalb ihres Netzwerks befinden, auf die Anwendungsgeschwindigkeit hin testen. (CW/mc/hfu)

Compuware Corporation – The Technology Performance Company
Compuware APM® (Application Performance Management) ist die führende Software-Lösung zur Performance-Optimierung von IT-Anwendungen aller Art – egal ob lokal, webbasiert, mobil, gestreamt oder aus der Cloud. Compuware APM deckt als einzige Lösung im Markt die gesamte Anwendungslieferkette einheitlich aus der Endanwenderperspektive ab, beginnend beim internetfähigen Tablet, Smartphone oder Desktop-Rechner über die Cloud bis zum Rechenzentrum. Compuware APM unterstützt Kunden bei der proaktiven Problemlösung und leistet dadurch einen wichtigen Beitrag zu höherer Kundenzufriedenheit, zur schnelleren Einführung neuer Software-Funktionen und zur Kostensenkung beim Management von IT-Anwendungen. Die Grundlage dafür bilden fortschrittliche Analysemöglichkeiten und automatisierte APM-Prozesse.
Mit über 4.000 Kunden weltweit zählt Compuware zu den Marktführern im „Magic Quadrant for Application Performance Monitoring“. Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.