Crealogix implementiert Mobile Banking Platform bei der VZ Depotbank

Crealogix
(Foto: zvg)

Zürich – Die VZ Depotbank, ein eigenständiges Unternehmen der VZ-Gruppe, hat den Digital-Banking-Softwareanbieter Crealogix mit der Implementierung der Crealogix Mobile Application Platform beauftragt. In der Schweiz geht die Lösung zum Jahresende live, für die VZ Depotbank Deutschland AG ist der Roll-out für das Jahr 2019 geplant.

Vor zwei Jahren hatte Crealogix bei der VZ Depotbank den Crealogix Digital Banking Hub implementiert und dabei für die Desktop-Nutzung das Crealogix Online Banking und das Finanzportal der VZ Depotbank zu einer umfassenden Lösung zusammengeführt. Die jetzige Implementierung wird es den Kunden der VZ Depotbank erlauben, sämtliche Banking-Funktionen und die umfangreichen Features des VZ Finanzportals – diese reichen von der Geldanlage über Vorsorgethemen bis zu Versicherungen und steuerrelevanten Informationen – auch mobil zu nutzen. “Bei diesem Projekt verfolgen wir einen ‘Mobile-Only’-Ansatz, der den Kunden völlig neue Möglichkeiten eröffnet”, erklärt Marcel Bopp, Projektleiter der Crealogix-Implementierung bei der VZ Depotbank. “Das Banking wird bei der VZ Depotbank damit künftig einfacher, vielfältiger und flexibler.“

Flexible Integration von Drittanbietern durch die Crealogix Mobile Application Platform
Möglich macht dies die Crealogix Mobile Application Platform, die verschiedenste Anwendungen in einer sicheren App zusammenführt. Bei der VZ Depotbank werden über die Mobile Application Platform zunächst neben dem VZ Finanzportal und verschiedenen Crealogix-Produkten wie dem Payment Scanner auch eine Finanznews-App der Web Financial Group als Third-Party-Komponente bereitgestellt. Dank der flexibel erweiterbaren Mobile Application Plattform können die Kunden der VZ Depotbank künftig über eine einzige App alle gewünschten Transaktionen ausführen und auf alle Finanzinformationen und -services zugreifen, ohne die sichere Umgebung der Plattform verlassen zu müssen.

Sichere und komfortable Authentifizierung über PushTAN
Auch bei der Authentifizierung wird für die Kunden der VZ Depotbank einiges einfacher: Zusätzlich zum bisherigen FotoTAN-Verfahren wird künftig das PushTAN-Verfahren eingesetzt, bei dem Bankkunden nur noch eine Push-Nachricht auf ihrem Smartphone bestätigen müssen, um eine Transaktion auszulösen. Die PushTAN-Authentifizierung kann zudem für das Desktop Banking verwendet werden und ist damit auch für Nutzer attraktiv, die ihre Bankgeschäfte weiterhin am PC erledigen möchten. Als Alternative zum Login mit Benutzername und Passwort haben die Nutzer künftig zudem die Möglichkeit, sich per Touch ID (Fingerabdruckerkennung) oder Face ID (Gesichtserkennung) anzumelden.

“Wir haben uns 2016 aufgrund des modularen Konzepts des Digital Banking Hubs für Crealogix entschieden“, erklärt Marc Weber, CEO der VZ Depotbank. “Die nun anstehende Implementierung der Mobile Application Platform zeigt, wie agil und flexibel die Crealogix-Architektur weiterentwickelt werden kann. Die neue Plattform ist für uns ein Meilenstein bei unserem Ziel, jedem Kunden auf seinem bevorzugten Kanal relevante, personalisierte und nahtlos nutzbare Angebote zu machen.“ (Crealogix/mc)

Über Crealogix
Die Crealogix Gruppe ist ein Schweizer Fintech-Top-100-Unternehmen und gehört weltweit zu den Marktführern im Digital Banking. Crealogix entwickelt und implementiert innovative Fintech-Lösungen für die digitale Bank von morgen. Mit den Produkten von Crealogix antworten Banken auf die sich ändernden Kundenbedürfnisse im Bereich der Digitalisierung, um sich dadurch in einem extrem anspruchsvollen und dynamischen Markt zu behaupten und ihren Mitbewerbern stets einen Schritt voraus zu sein. Die 1996 gegründete Gruppe beschäftigt weltweit mehr als 700 Mitarbeitende. Die Aktien der Crealogix Gruppe (CLXN) werden an der SIX Swiss Exchange gehandelt.

Crealogix
Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.