Die älteste Webcam wird abgeschaltet

Die älteste Webcam wird abgeschaltet
(Foto: Screenshot www.fogcam.org)

In Zeiten sozialer Medien mag es eigenartig erscheinen, aber lange waren Webcam-Bilder die einzige Möglichkeit, im Web etwas in Echtzeit zu sehen. Wirklich notwendig waren diese Livestreams selten, doch in den 1990er und frühen 2000er Jahren gehörten sie zur Kultur der Netzgemeinde. Da heute jeder von überall aus per Smartphone streamen kann, verschwinden die Kameras, die früher begeistert auf hässlich designten Geocities-Seiten gefeiert wurden, still und leise aus dem Netz.

Dieses Schicksal ereilt nun auch die älteste im World Wide Web streamende Webcam. Seit 25 Jahren hatte die FogCam vom Campus der San Francisco State University gesendet und die Zuschauer zum Beispiel über schlendernde Studenten oder die aktuelle Nebelintensität vor Ort auf dem Laufenden gehalten.

Lesen Sie den ganzen Artikel in der Süddeutschen Zeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.