Die Stimmung in der Schweizer ICT-Branche verbessert sich weiter

Die Stimmung in der Schweizer ICT-Branche verbessert sich weiter
Zieht für die Zürcher GLP in den Nationalrat ein: Swico-Geschäftsführerin Judith Bellaiche. (Foto: judithbellaiche.ch)

Zürich – Der Swico ICT Index liegt neu bei 92 Punkten (+ 8.5 Punkte). Auch wenn es noch keine ICT-Teilbranche über die Wachstumsgrenze von 100 Punkten geschafft hat, so ist die Stimmung bei den meisten dennoch deutlich positiver als noch vor drei Monaten. Es ist das dritte Mal in Folge, dass der Swico ICT Index steigt.

Es geht weiter bergauf mit der Schweizer ICT-Branche. Sie rechnet mit einer weiteren Erholung der Marktsituation. Alle Teilbranchen mit Ausnahme von Imaging/Printing/Finishing (61.9 Punkte / + 0.8) nähern sich zum Teil deutlich der Wachstumsgrenze von 100 Punkten. Den höchsten Anstieg von + 28.8 Punkten verzeichnet IT-Technology. Mit 92.9 Punkten kommt das Segment der Wachstumszone schon recht nahe. Noch positiver ist die Stimmung in der Teilbranche IT-Services. Mit 98.9 Punkten (+ 3.7 Punkte) befindet man sich hier kurz vor der Überschreitung der Wachstumsgrenze.

In den Segmenten Software (86.4 Punkte / + 1.1), Consulting (91.4 Punkte / + 7.7) und Consumer Electronics (85.5 Punkte / + 10.5) ist die Stimmung ebenfalls positiver, sie kämpfen aber nach wie vor mit Unsicherheiten im Markt. Erschwerte Kundenakquisition, Budgetkürzungen und Lieferengpässe machen den Teilbranchen weiterhin das Wirtschaften schwer. Erstmals geben die einzelnen Segmente auch an, dass sich auf Kundenseite offenbar die Angst vor einer zweiten Covid-19-Welle bemerkbar macht, welche sich negativ auf die Wachstumsprognosen auswirke.

Judith Bellaiche, Geschäftsführerin von Swico, dem Verband der Schweizer Digitalisierer: «Es ist sehr erfreulich, dass die Stimmung nun zum dritten Mal in Folge positiv ist. Ich werte dies als deutlichen Hinweis auf die Fitness und das grosse Engagement unserer Branche. Wir dürfen aber auch nicht vergessen, dass alle ICT-Teilsegmente den Sprung in die Wachstumszone noch nicht geschafft haben. Und dass die Angst vor einer zweiten Covid-19-Welle offenbar den Markt verunsichert, müssen wir unbedingt im Auge behalten.»

Die aktuellen Zahlen, Daten und Konjunkturprognosen der Schweizer ICT-Branche finden Sie im angehängten Swico ICT Index. Dieser erscheint aufgrund der anhaltenden positiven Trends ab sofort wieder vierteljährlich. Der nächste Swico ICT Index wird im Oktober 2020 publiziert. (Swico/mc/ps)

Über den Swico ICT Index
Der Swico ICT Index dient als Prognoseinstrument und analysiert alle drei Monate die relevanten Faktoren der Konjunkturentwicklung in der ICT- Branche sowie den Branchen Consumer Electronics und Imaging/Printing/Finishing.
In den Bereichen Auftragslage, Beschäftigung, Business Performance und Dynamik gibt er Auskunft über die Geschäftsentwicklung von Schweizer ICT- und CE-Unternehmen. Der Swico ICT Index beruht auf Aussagen von Führungsverantwortlichen und liefert somit qualitativ hochwertige Zahlen. Als Träger und Initiator des Swico ICT Index stellt der Swico allen Umfrageteilnehmern die Ergebnisse der Erhebung kostenlos zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.