Digital Realty veröffentlicht dritten ESG-Jahresbericht

Digital Realty veröffentlicht dritten ESG-Jahresbericht
A. William Stein (Bill), CEO Digital Realty

Austin – Digital Realty (NYSE: DLR), der weltweit grösste Anbieter von Cloud-, Carrier- und Carrier-neutralen Rechenzentrums-, Kollokation- und Interconnection-Lösungen, hat seinen dritten jährlichen Umwelt-, Sozial- und Governance-Bericht (ESG) veröffentlicht, der Transparenz schafft über die ESG-Leistung des Unternehmens im Jahr 2020 sowie einen umfassenden Überblick über sein Engagement für saubere Energie, Ressourcenschonung, Vielfalt, Gleichberechtigung und Inklusion sowie andere nachhaltige Geschäftspraktiken gibt.

Im Jahr 2020 hat sich Digital Realty verpflichtet, seine Scope 1 und 2 (direkte und indirekte Emissionen) um 68 % zu reduzieren und Scope 3 (indirekte Emissionen innerhalb der erweiterten Wertschöpfungskette des Unternehmens) bis 2030 um 24 % pro Bereich gegenüber dem Stand von 2018. Diese Ziele stehen im Einklang mit einem 1,5-Grad Klimawandel-Szenario und wurden von der Science-Based-Targets-Initiative validiert.

Ziele im Einklang mit einem 1,5-Grad Klimawandel-Szenario
«Wir haben sinnvolle Maßnahmen ergriffen, um unsere ESG-Prioritäten im Jahr 2020 voranzutreiben, indem wir ehrgeizige Ziele zur Reduzierung der Klimaauswirkungen Reduktionsziele festgelegt, unsere Bemühungen um soziale Gerechtigkeit deutlich ausgeweitet und die Vielfalt in unserem Vorstand erhöht haben», sagte Digital Realty Chief Executive Officer A. William Stein. «Wir tun unser Bestes, um eine konstruktive, proaktive Rolle bei der Förderung unseres Ziels zu spielen, nachhaltiges Wachstum für unsere Stakeholder zu erzielen, die Kunden, Mitarbeiter und die Gemeinden, denen wir auf der ganzen Welt dienen.»

ESG-Bericht 2020 Highlights:
Erneuerbare Energien: Digital Realty hat im Jahr 2020 154 Megawatt an erneuerbaren Energien zugebaut, womit sich die Gesamtzahl der Onsite Solar- und Windenergie unter langfristigen Verträgen auf 556 Megawatt erhöht. Alle europäischen Immobilien von Digital Realty in Europa sowie das Kollokations-Geschäft in den USA werden zu 100 % mit erneuerbaren Energien betrieben. Digital Realty’s operative virtuelle Stromabnahmeverträge produzierten 698’662 Megawattstunden Wind- und Solarstrom, was dem Strombedarf von etwa 90’000 Haushalten für ein Jahr entspricht. Das globale Portfolio von Digital Realty besteht nun zu 50 % aus erneuerbaren Energien, ein deutlicher Anstieg gegenüber 30 % im Jahr 2019, während der gesamte Energieverbrauch im Jahr 2020 um 24 % gestiegen ist.

Green Buildings und Energieeffizienz: Digital Realty zertifizierte branchenweit 31 Rechenzentren unter dem ENERGY STAR-Programm der Environmental Protection Agency (EPA) im Jahr 2020, womit die gesamte IT-Last ENERGY STAR-zertifizierten IT-Last auf 627 Megawatt, wodurch jährlich 1,3 Millionen Tonnen Kohlenstoffemissionen eingespart werden, was dem Stromverbrauch von 229’000 durchschnittlichen US-Haushalten entspricht. Digital Realty wurde außerdem von der von der EPA als ENERGY STAR Partner des Jahres 2020 und erneut 2021 ausgezeichnet. Digital Realty hat außerdem zwei LEED-Silber, eine BREEAM-Gold und eine BCA Green Mark Platin Zertifizierung für für verschiedene Bau- und Sanierungsprojekte im Jahr 2020 erhalten, womit sich die Gesamtzahl der Green-Building-Zertifizierungen auf 1 Million Quadratmeter mit einer IT-Leistung von 810 Megawatt erhöht.

Diversität und Inklusion: Im Jahr 2020 hat Digital Realty formell seinen Diversity, Equity and Inclusion (DEI) Leadership Council ins Leben gerufen, um die globalen DEI-Bemühungen des Unternehmens zu leiten und etablierte DEI als vierte Säule innerhalb des philanthropischen Fokus des Unternehmens. Der DEI-Rat hat in der Folge Mitarbeiter-Ressourcengruppen für Veteranen, Schwarze und LGBTQ+-Mitglieder und Verbündete ins Leben gerufen, die dem bereits etablierten Women’s Leadership Forum folgten.

Resilienz: Im Jahr 2020 hat Digital Realty die Auswirkungen der weltweiten COVID-19-Pandemie effektiv gemeistert, indem es die bestehenden Business-Continuity- und Pandemie-Reaktionspläne des Unternehmens umsetzte und gleichzeitig schnell Entwicklung und Implementierung von Kontrollen umsetzte, um die Sicherheit von Kunden und Mitarbeitern zu gewährleisten. Digital Realty erreichte im Jahr 2020 zum 14. Mal in Folge eine Betriebszeit von «fünf Neunen» (99,999 %) und meisterte erfolgreich extreme Wetterereignisse wie die Waldbrände in Kalifornien und den Wintereinbruch in Texas.

Die ESG-Bemühungen von Digital Realty im Jahr 2020 wurden weithin anerkannt:

Der ESG-Bericht 2020 von Digital Realty wurde von Dritten bestätigt, entspricht den Vorgaben der Taskforce for Climate-Related Financial Disclosures (TCFD) und wurde in Übereinstimmung mit den Global Reporting Initiative (GRI) Standards «Kernoption» erstellt. Der vollständige Bericht, einschließlich detaillierterer Angaben zu Digital Realty’s ESG-Strategie und -Ziele, kann hier gefunden werden. (DigitalRealty/mc/hfu)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.