Swisspeers und Futurae spannen zusammen

Swisspeers
Hintere Reihe (v.l.n.r.): Alwin Meyer (CEO, Swisspeers), Sandra Tobler (CEO, Futurae), Claudio Marforio (COO, Futurae), Stefan Nägeli (CTO, Swisspeers) Vordere Reihe (v.l.n.r.): Gaetano Mecenero (CMO, Futurae), Ilias Rinis (Senior Software Engineer, Futurae), Andreas Hug (Strategie, Swisspeers), Nikos Karapanos (CTO, Futurae)

Zürich – Die beiden Fintech-Startups Swisspeers und Futurae haben eine Zusammenarbeit vereinbart. Durch diese erhöht Swisspeers die Usability und Sicherheit ihrer Crowdlending-Plattform.

Swisspeers ist eine unabhängige Crowdlending-Plattform, die es Unternehmen erlaubt, bei Investoren direkt – also ohne Zwischenschaltung eines Finanzinstituts – Fremdkapital zu beschaffen. Mit der Futurae Integration bietet Swisspeers seit heute ihren Plattformnutzern neu eine Authentifizierungslösung an, die höchsten Sicherheitsanforderungen entspricht und gleichzeitig mit Benutzerfreundlichkeit überzeugt. Futurae bietet eine umfassende innovative Authentication Suite an; Kernprodukt bildet die Zwei-Faktor-Authentifizierung „SoundProof“, die ohne Nutzerinteraktion funktioniert. Die Technologie basiert auf einem Machine Learning-Algorithmus der den User mittels Umgebungsgeräuschen sicher authentisiert.

„Mit Swisspeers gewinnen wir nicht nur einen neuen Kunden, sondern stärken gemeinsam das Schweizer Fintech Ökosystem“, sagt Sandra Tobler, CEO von Futurae. „Die Zusammenarbeit mit Futurae unterstreicht unsere Ambition, stets durch einfache Produkte den grösstmöglichen Mehrwert für die KMUs und Investoren zu bieten“, kommentiert Alwin Meyer, CEO von Swisspeers. (Swisspeers/mc)

Futurae

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.