Erste internationale Konferenz „Insights in Technology“ in Schaffhausen

Erste internationale Konferenz „Insights in Technology“ in Schaffhausen
Physik-Nobelpreisträger und MIT-Professor Wolfgang Ketterle an der SIT Insights in Technology Konferenz in Schaffhausen. (Foto: SIT)

Schaffhausen – Auf der ersten alljährlichen internationalen Konferenz „Insights in Technology“ begrüsste das SIT über 300 Gäste. Themen der Konferenz waren vor allem Quantum Computing, Tiefentemperaturenphysik, New Materials, Cyber Protection und Künstliche Inelligenz. Die Vorträge waren breit gefächert, zu den Highlights gehörte der Vortrag von Physik-Nobelpreisträger Prof. Wolfgang Ketterle.

Das Schaffhausen Institute of Technology (SIT), eine internationale forschungsorientierte Bildungseinrichtung mit dem Ziel, Forschung, Wissen und Bildung zu vermitteln, veranstaltete am 16. Dezember 2019 in Schaffhausen die erste jährliche Konferenz „Insights in Technology“. Auf der Veranstaltung verkündete das SIT, dass der Kanton Schaffhausen bereit ist, die nächsten Projektschritte des SIT finanziell zu unterstützen.

Im Prozess der Gründung hat das SIT massgeblich vom breiten gesellschaftlichen Engagement profitiert. Mit dem Ziel innovative Entwicklung im Kanton zu fördern und auf die wachsende Nachfrage nach IKT-Spezialisten zu reagieren, hat der Kanton Schaffhausen beschlossen, die erste Projektphase bis zur Gründung des SIT zu unterstützen. Die erste Phase wird als notwendige Grundlage für eine umfassende Bewertung des Entwicklungspotenzials des SIT gesehen. Gemäss dem Budget für 2020 will der Kanton das SIT-Projekt in den nächsten drei Jahren mit insgesamt drei Millionen Schweizer Franken unterstützen.

Schaffhauser Regierungsrat Christian Amsler sagt: „Schaffhausen könnte stark vom Bildungs-, Forschungs- und Innovationsangebot des SIT profitieren. Das SIT würde in unserer Region neue Experten auf dem Gebiet der Informations- und Kommunikationstechnologie ausbilden, Technologietransfer zwischen Universität und Industrie ermöglichen und die Gründung von Start-ups im SIT-Tech Park fördern.

Der Vorstandsvorsitzende des SIT-Aufsichtsrates Dr. Serguei Beloussov, der auch Gründer und CEO von Acronis ist, einem weltweitführenden Anbieter von Cyber Protection mit Haupsitz in Schaffhausen in der Schweiz (und in Singapur) dankte dem Kanton für die Zusage zur Unterstützung. „Wir sind dankbar und geehrt, dass uns der Kanton unterstützen will. Um den globalen Bedarf an Experten aus der Wissenschaft und Technologie zu decken, haben wir ein Team von erstklassigen ForschernInnen und WissenschaftlernInnen zusammengestellt, das unsere Bildungseinrichtung leitet und Forschung, Wissen und Bildung in den Bereichen Software, Physik und digitale Transformation anbietet.“

SIT Insights in Technology Konferenz
Keynote Speaker waren Physik-Nobelpreisträger und Professor am Massachusetts Institute of Technology (MIT), Prof. Wolfgang Ketterle und der Vorstandsvorsitzende des SIT und Gründer/CEO von Acronis, Dr. Serguei Beloussov.

Bis zum endgültige Einzug des SIT in ein Gebäude, bietet die Bildungseinrichtung Masterprogramme in Zusammenarbeit mit der Carnegie Mellon University (CMU) in Pittsburgh, USA, und der National University Singapore (NUS) in Singapur an. SIT-Studenten profitieren von einem doppelten Masterabschluss. Die ersten Studierenden haben ihre Ausbildung an den Partnerhochschulen bereits im Studienjahr 2019-2020 begonnen.

Ausserdem wurde bekannt gegeben, dass das SIT 2019 erfolgreich seine erstes Department für Software Engineering mit zwei Lehrstühlen unter der Leitung von Prof. Bertrand Meyer, Lehrstuhl für Software und Sicherheit, und Prof. Mauro Pezzè, Lehrstuhl für Software Testing und Analyse, eingerichtet hat.

Renommierte Akademiker und Wissenschaftler unterstützen das SIT
Das SIT hat ein Führungsteam gegründet, das Bildungs-, Wissenschafts- und Forschungsexpertise sowie Managementkompetenz vereint. Darüber hinaus hat das SIT auch einen Beirat eingerichtet, zu dem unter anderm folgende Personen gehören:

  • Prof. Sir. Konstantin Novoselov: Nobelpreisträger für Physik, Professor des Physics Center for Advanced 2D Materials, National University of Singapore
  • Prof. Mark Kamlet: Professor für Wirtschaft und Public Policy, Provost Emeritus an der Carnegie Mellon University
  • Prof. Mikhail Lukin: Professor für Physik und Co-Direktor der Harvard University, Harvard Quantum Optics Center und Harvard-MIT Center for Ultracold Atoms.
  • Prof. Artur Ekert: Direktor des Center of Quantum Technologies am Oxford University Fellow des Merton College, University of Oxford. Lee Kong Chian Centennial Professor, Nationale Universität Singapur
  • Prof. Nicolas Gisin: Professor für Quanteninformation und Kommunikation, Universität Genf

(SIT/mc/ps)

Über das Schaffhausen Institute of Technology
Das Schaffhausen Institute of Technology (SIT) ist eine international forschungsorientierte Bildungseinrichtung mit Sitz in Schaffhausen in der Schweiz, die sich der Forschung, dem Wissen und der Bildung verschrieben hat. Das SIT konzentriert sich auf drei Bereiche der Spitzentechnologie: Software, Physik und digitale Transformation. Das SIT schliesst die Lücke zwischen Bildung, Forschung und Anwendungen für die Industrie, vereint sie in einer Institution und baut Barrieren zwischen Fachgebieten und Disziplinen ab.
Erfahren Sie mehr unter www.sit.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.