F10 kündigt Partnerschaft mit Microsoft Schweiz an

F10 kündigt Partnerschaft mit Microsoft Schweiz an
Marc Hauser, Leiter von F10 Schweiz

Zürich – F10 Schweiz gibt eine Partnerschaft mit Microsoft Schweiz bekannt. Microsoft tritt F10 als Innovationspartner bei, um vom F10-Ökosystem zu profitieren und die aufstrebende FinTech- und InsurTech-Startup-Szene zu unterstützen.

Microsoft schliesst sich anderen erstklassigen Finanzinstitutionen, Beratungs- und Technologieunternehmen an, um disruptive FinTech-, InsurTech-, RegTech- und DeepTech-Innovationen zu beschleunigen und Kooperationen zu fördern.

Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen für die Datenresidenz in den Schweizer Rechenzentren

Durch diese neu gegründete Partnerschaft wird Microsoft zum Ökosystem der F10 beitragen, um den Austausch mit FinTech-Startups über die neuesten Trends, Ideen, Talente und Investitionsmöglichkeiten zu fördern. Gleichzeitig wird F10 seine Reichweite bei den führenden Unternehmen der Tech-Branche weiter ausbauen und den F10-Startups eine einzigartige Präsenz bieten. Microsoft unterstützt Finanzdienstleister, indem es bestehende und neue Branchenfähigkeiten zusammenführt, um ein nahtloses, massgeschneidertes Erlebnis zu bieten und gleichzeitig die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen für die Datenresidenz in den Schweizer Rechenzentren zu gewährleisten.

«Als Teil unserer eigenen Transformation schafft Microsoft branchenspezifische Innovations- und Transformationsplattformen, darunter die Cloud für Finanzdienstleistungen. Ein Schlüsselelement dabei ist die Bereitstellung innovativer FinTech-Angebote für unsere weltweiten Bank- und Versicherungskunden», sagt Christian Thier, Head of Financial Services & Insurance bei Microsoft Schweiz. «Daher ist die Zusammenarbeit mit einem führenden FinTech-Unternehmen wie F10 eine fantastische Gelegenheit, mit der nächsten Generation von Innovatoren im Finanzdienstleistungsbereich in Kontakt zu treten und eine Partnerschaft einzugehen.»

Microsoft unterstützt Tech-Startups bei der Beschleunigung ihres Wachstums, indem es ihnen Zugang zu Microsoft-Technologien und -Tools, technischen Support und Mentoring bietet. Darüber hinaus hilft Microsoft Startups bei der Skalierung, indem es sie mit seinem Kunden- und Partner-Ökosystem verbindet.

«Die Partnerschaft mit F10 war ein ganz natürlicher Schritt für beide Seiten. Microsoft hat viel für Startups in der Schweiz getan, und mit der zunehmenden Relevanz von Cloud Computing für viele Banken wird diese Bedeutung noch zunehmen. Wir sind begeistert und freuen uns darauf, Startups gemeinsam zu unterstützen und ihnen dabei zu helfen, Innovationen in der Finanzbranche voranzutreiben», sagt Marc Hauser, Leiter von F10 Schweiz. (F10/mc/hfu)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.