Führungswechsel bei Avaloq

Avaloq
Die neue Avaloq-Spitze: Martin Greweldinger (l.) und Thomas Beck. (Foto: Avaloq)

Zürich – Jürg Hunziker gibt per 1. April 2021 seine Funktion als CEO von Avaloq ab und wird das Unternehmen künftig als Senior Advisor unterstützen. Martin Greweldinger und Thomas Beck wurden zu Co-CEOs ernannt – beide gehören dem Group Executive Board an.

Jürg Hunziker tritt am 31. März 2021 von seinem Amt als CEO von Avaloq zurück. Er ist seit 2016 für das Unternehmen tätig, 2018 wurde er zum CEO ernannt. Dank seiner dreissigjährigen Erfahrung in der Entwicklung von Finanztechnologieunternehmen sei Avaloq unter seiner Führung von einer gründergeführten Firma zu einem reifen, skalierbaren Unternehmen geworden, schreibt Avaloq in einer Mitteilung. Sein Engagement kulminierte Ende des vergangenen Jahres in der Akquisition von Avaloq durch NEC. Nun traf Jürg Hunziker die persönliche Entscheidung, zum Ende März 2021 von seinem Amt als CEO zurückzutreten. In seiner neuen Rolle als Senior Advisor für das Group Executive Board konzentriert er sich künftig vollumfänglich auf die Interaktion mit bestehenden und potenziellen Kunden von Avaloq.

Doppelspitze Greweldinger/Beck
Vom 1. April 2021 an werden Martin Greweldinger, Group Chief Product Officer, und Thomas Beck, Group Chief Technology und Group Chief Service Delivery Officer, als Co-CEOs die Führung von Avaloq übernehmen. Beide sind bereits Mitglied im Group Executive Board.

Der Wechsel gewährleiste Führungskontinuität nach der kürzlichen Übernahme von Avaloq durch die NEC Corporation, heisst es weiter. Avaloq stelle sich zudem für weiteres Wachstum auf, indem es die digitale Transformation von Kundenfirmen erleichtere und auf die weltweite Nachfrage reagiere, die in den letzten 12 Monaten gestiegen ist. Das Unternehmen investiert weiterhin in seine Kernbankenplattform und wird auch die neulich lancierten Produkte Avaloq Wealth, Avaloq Engage und Avaloq Insight weiter ausbauen. Diese neuen Produkte können komplett unabhängig vom bestehenden Kernbankensystem eingesetzt werden.

Diese preisgekrönten Lösungen bilden die Basis eines Produktangebots, das Banken dabei unterstützt, Kundenbedürfnissen in dieser neuen Ära zu erfüllen. Vor dem Hintergrund steigender Kundenerwartungen setzt Avaloq neue Massstäbe für die Finanzindustrie mit nutzerfreundlichen Systemen, die den manuellen Aufwand minimieren und unvergleichbare Zuverlässigkeit sowie Straight-through-Processing bieten. Avaloq unterstützt die Demokratisierung der Vermögensverwaltung und die Stärkung des Finanzsektors durch die Automatisierung der operativen Abläufe mittels skalierbarer Dienstleistungen und marktführender cloudbasierter Lösungen, die im „as a Service“-Modell bezogen werden.

Jürg Hunziker, CEO von Avaloq, sagt: „Zunächst möchte ich allen Mitarbeitenden von Avaloq für ihr Engagement und ihre harte Arbeit danken – nicht nur im letzten Jahr, das in vielerlei Hinsicht aussergewöhnlich war, sondern auch in früheren Jahren, die den Grundstein dafür gelegt haben, wo wir heute stehen. Ich verfolge die Erfolgsgeschichte von Avaloq schon seit kurz nach der Gründung und empfinde es als Ehre, Teil dieses Unternehmens zu sein. Avaloq ist eines der einzigartigen Unternehmen, für die man arbeiten will, weil es sich ständig neu erfindet. Ich bin nun jedoch an einem Punkt in meinem Leben angelangt, an dem es an der Zeit ist, auch mich selber neu zu erfinden. Ich werde mich weiterhin für das Wachstum von Avaloq engagieren und freue mich darauf, wieder mehr Zeit mit bestehenden und potenziellen Kunden verbringen zu können, was ich leidenschaftlich gern tue.“

Masakazu Yamashina, Executive Vice President von NEC und Verwaltungsratspräsident von Avaloq, sagt: „Ich möchte Jürg Hunziker meinen aufrichtigen Dank für seine harte und erfolgreiche Arbeit und seinen enormen Einsatz in den vergangenen Jahren aussprechen. Er war massgeblich daran beteiligt, Avaloq zu dem reifen und skalierbaren Unternehmen zu machen, das es heute ist – und in das NEC investieren hat. Darüber hinaus hat er zum Aufbau des aussergewöhnlichen Talent-Pools von Avaloq beigetragen, von dem wir nun direkt profitieren können. Ich freue mich, dass Jürg Hunziker Avaloq als Senior Advisor erhalten bleibt und wir weiterhin von seinem Know-how und seinen engen Kundenbeziehungen profitieren werden. Gleichzeitig freut es mich, dass wir mit Martin Greweldinger und Thomas Beck Co-CEOs haben, die Avaloq in- und auswendig kennen und das volle Vertrauen des Verwaltungsrats von Avaloq geniessen. Gemeinsam werden sie das Unternehmen über die Schaffung sinnvoller Synergien mit NEC in die nächste Wachstumsphase führen.“

Martin Greweldinger, Group Chief Product Officer und neuer Co-CEO bei Avaloq, sagt: „Ich freue mich sehr darauf, Avaloq gemeinsam mit NEC in eine neue Ära zu führen. Ich fühle mich äusserst geehrt, dieses Unternehmen zusammen mit Thomas Beck zu leiten. Vor nicht allzu langer Zeit hat Avaloq erfolgreich seine von der Kernbankensoftware unabhängigen Plattformen lanciert. Ich werde mich darauf konzentrieren, den Banken diese innovativen Lösungen zugänglich zu machen, damit sie in der heutigen Welt aussergewöhnliche Vermögensverwaltungsdienstleistungen erbringen können. Ich freue mich darauf, Innovationen im gesamten Unternehmen voranzutreiben, vom Kundenkontakt über den internen Betrieb bis zum Finanzbereich.“

Thomas Beck, Group Chief Technology Officer, Group Chief Service Delivery Officer und neuer Co-CEO von Avaloq, sagt: „Als Co-CEO befindet man sich in einer speziellen Position, und ich könnte mir keinen besseren Partner an meiner Seite wünschen als Martin Greweldinger. Mein Ziel ist es, die Ergebnisse unserer jahrelangen Arbeit innerhalb der Technologiedivision – die Transformation in eine wirklich agile Organisation – zu nutzen, und die gesamte Architektur mit der Cloud-Technologie zusammenzubringen. Ich bin gespannt auf das nächste Kapitel in der Geschichte von Avaloq, die von beschleunigtem Wachstum und einem klaren Fokus auf Kundenorientierung geprägt sein wird.“ (Avaloq/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.