Gartner zeichnet Spitch als Cool Vendor im Bereich Sprach- und natürliche Sprachsysteme aus

Gartner zeichnet Spitch als Cool Vendor im Bereich Sprach- und natürliche Sprachsysteme aus
Alexey Popov, CEO von Spitch. (Foto: Spitch)

Zürich – Spitch ist von Gartner im Bericht «Cool Vendors in Speech and Natural Language» als «Cool Vendor» ausgezeichnet worden, als eines von nur drei innovativen Unternehmen, das massgeschneiderte, hochperformante Sprach- und natürliche Sprachsysteme anbietet, die über das hinausgehen, was Standard-API- und Cloud-Angebote bieten.

Laut Gartner unterschätzen Unternehmen «oft den Grad der Lokalisierung und Anpassung, den natürliche Sprachlösungen erfordern». Der Gartner-Bericht betont, dass «die menschliche Sprache viel mehr Informationen enthält als nur Text – oft gehen bei der Verwendung von zwei Lösungen für die Entwicklung von Sprache zu Text und von Gesprächen wichtige Metadaten verloren».

«Wir fühlen uns geehrt, als Gartner’Cool Vendor› in Sprache und natürlicher Sprache ausgezeichnet zu werden», sagte Alexey Popov, Gründer und CEO von Spitch. «Wir liefern kundenspezifische Lösungen und eine vollwertige Gesprächsplattform mit Sprachdialog und speziellen biometrischen Merkmalen, die es ermöglichen, Kosten zu sparen und das Kundenerlebnis effektiv zu verbessern», fügte Alexey Popov hinzu. Eine wichtige Empfehlung der Gartner-Analysten an Application Leaders, die Initiativen zur künstlichen Intelligenz (KI) unterstützen, war die Folgende: «Entwickeln Sie benutzerdefinierte Sprachmodelle schneller und verbessern Sie die Lokalisierungsleistung, indem Sie eine Anbieterlösung wählen, die Crowdsourcing-Workflows unterstützt». «Wir glauben, dass Spitch sich genau darin auszeichnet», sagte Alexey Popov.

Erschwinglich auch für KMU
Spitch beschleunigt die Markteinführung und macht die Lösung für kleine und mittlere Unternehmen erschwinglicher. Neben diesen Funktionen bietet Spitch Kernkompetenzen wie intelligente IVR, Voice Analytics, Entwicklungstools für massgeschneiderte Sprachanwendungen, Omnichannel-Chatbots, semantisches Call Routing und andere Sprachdienste in verschiedenen Sprachen.

Eine weitere wichtige Empfehlung von Gartner stimmt mit der Strategie von Spitch überein: «Stellen Sie sicher, dass Sie über die leistungsfähigsten und nuanciertesten Sprachanwendungen verfügen, indem Sie einen Anbieter verwenden, der sowohl die Entwicklung von Sprache zu Text als auch von Gesprächsabsichten ermöglicht». Ein preisgekröntes Spitch-Projekt mit Swisscard ist für Spitch ein gutes Beispiel. (Spitch/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.