IBM gibt Vereinbarung zur Übernahme von Nordcloud bekannt

IBM gibt Vereinbarung zur Übernahme von Nordcloud bekannt
IBM-CEO Arvind Krishna. (Foto: IBM)

Ehningen – IBM hat eine Vereinbarung zur Übernahme von Nordcloud, einem europäischen, in Privatbesitz befindlichen Unternehmen für Cloud-Beratungsdienstleistungen bekannt gegeben. Die strategische Akquisition treibt die Wachstumsstrategie von IBM im Bereich Hybrid Cloud voran und stärkt die Fähigkeiten von IBM im Bereich Cloud-Migration und -Modernisierung.

Durch die Übernahme von Nordcloud erlangt IBM umfassendes Fachwissen, Kompetenzen und Fähigkeiten in den Bereichen Cloud-Anwendungsmodernisierung, Migration und Managed Services, die auf über 500 Kundenprojekten mit Amazon Web Services, Microsoft Azure und Google Cloud Platform in ganz Europa basieren.

Nordcloud hat seinen Hauptsitz in Helsinki, Finnland. In den vergangenen zehn Jahren hat sich das privat geführte Unternehmen zu einem europaweit führenden Anbieter von Cloud-Transformationsdiensten entwickelt. Die Übernahme unterstützt den offenen und flexiblen Ansatz von IBM für hybride Cloud-Umgebungen.

Diese Ankündigung folgt auf die Übernahme des in Montreal ansässigen Unternehmens Expertus Technologies in der vergangenen Woche, die das Portfolio von IBM als Anbieter von End-to-End-Lösungen für den digitalen Zahlungsverkehr stärkt und die Hybrid-Cloud- und KI-Strategie von IBM weiter vorantreibt. (IBM/mc)

Weitere Informationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.