Metasonic: Neue Business Software optimiert Arbeitsabläufe für Banken und Sparkassen

Metasonic: Neue Business Software optimiert Arbeitsabläufe für Banken und Sparkassen

Herbert Kindermann, CEO von Metasonic (Foto: Metasonic).

Pfaffenhofen – Banken und Sparkassen sehen sich angesichts der Globalisierung der Märkte, erhöhtem Wettbewerbsdruck, immer kürzeren Innovationszyklen und der verschärften Regulierung mit immer neuen Herausforderungen konfrontiert. Um diesen erfolgreich zu begegnen, setzen Finanzinstitute verstärkt auf flexible Arbeitsabläufe. Die Metasonic AG hat hierzu eine Softwareplattform und neue Ansätze entwickelt, mit denen Mitarbeiter aller Unternehmensbereiche Arbeitsabläufe auf einfache Weise optimieren können. Die zuständigen Bank-Mitarbeiter können ohne IT- oder Programmierkenntnisse die eigenen Arbeitsabläufe im Unternehmen selber gestalten und anpassen.

Laut Herbert Kindermann, CEO von Metasonic, liegt die größte Hürde bei Banken und Sparkassen derzeit bei den Arbeitsabläufen, die nicht flexibel genug sind für diese schnelllebige Zeit. „Mit der neuen Business Software von Metasonic sind alle Beteiligten jedoch in der Lage, ihr Know-how von Anfang an gezielt und effektiv in die Entscheidungsfindung und Arbeitsablaufgestaltung einfließen zu lassen“, betont Kindermann. „Selbst komplexe und sehr agile Sachverhalte aus der Finanzwelt lassen sich dadurch intuitiv darstellen.“ Anders als bei starren Lösungen, die dazu meistens mit viel zu wenig tiefgreifender Transparenz zwischen Fach- und IT-Abteilung implementiert werden, lassen sich die gestalteten Anwendungen jederzeit beliebig erweitern, justieren und verändern – ohne jegliches Risiko für die reibungslose Planung und Abwicklung der gesamten Unternehmensabläufe.

BPM-Modellierungsoberfläche
„Mit Hilfe unserer neuen effizienten Arbeitsweise profitieren Unternehmen nicht nur von wertvollen Ideen und Erfahrungswerten aus den relevanten Fachabteilungen. Sie steigern außerdem die Motivation und das Engagement ihrer Mitarbeiter maßgeblich und verschaffen sich kontinuierlich mit neuen Ideen einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil“, fügt der Metasonic-CEO hinzu. Doch nicht nur alltägliche Geschäftsabläufe lassen sich mit der neuen Business Software nachhaltig optimieren: Auch strategische Entscheidungsfindungen können durch den Mitarbeiter-Input maßgeblich vereinfacht und deutlich praxisorientierter getroffen werden. Die Unternehmensführung hat dabei stets einen transparenten Überblick über alle interdisziplinären Zusammenhänge und durchgeführten Veränderungen.

Um die Betriebsabläufe noch einfacher gestalten zu können, hat der Softwarehersteller mit dem „Metasonic Touch“ zudem eine neuartige BPM-Modellierungsoberfläche geschaffen. Der interaktive Modellierungstisch mit greifbaren Bausteinen zeichnet sich dabei durch Multitouch-Hardwaretechnologie, eine intuitive Bedienung und ein Modellieren aus der Ich-Perspektive aus. Da mehrere Metasonic Touch-Tische miteinander kommunizieren können, ist auch das gleichzeitige Arbeiten an verschiedenen Standorten kein Problem. Die IT-gestützten fertigen Arbeitsabläufe werden nahtlos in die Metasonic Suite integriert und können als Webanwendung sofort ausgeführt werden. (Metasonic/mc/hfu)

Über Metasonic
Die Metasonic AG, gegründet in 2004, bietet mit ihrer Metasonic Suite Business Software der nächsten Generation an. Durch die intuitive Vorgehensweise erstellt jeder Anwender seine Lösungen einfach und schnell selbst. Auf diese Weise binden Unternehmen sämtliche Mitarbeiter ein, befreien von Restriktionen und arbeiten mit höchster Agilität. Unterstützt von einer soliden Architektur sind kontinuierlich Änderungen im laufenden Geschäft möglich. Unternehmen können damit auf alle Marktanforderungen schneller als zuvor reagieren und sind bestens gerüstet, um die Dynamik und Komplexität in der heutigen Geschäftswelt besser als andere beherrschen zu können. Metasonic ist weltweit durch ein starkes Partnernetzwerk vertreten. Die Metasonic Suite ist bereits bei namhaften Unternehmen wie Audi, NEC, Hitachi und Swisscom erfolgreich im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.