Michael Locher-Tjoa ist neuer Managing Director von SAP Schweiz

Michael Locher-Tjoa
Michael Locher-Tjoa, Managing Director von SAP Schweiz. (Foto: SAP)

Regensdorf – Michael Locher-Tjoa ist mit sofortiger Wirkung zum Managing Director der SAP (Schweiz) AG berufen worden, nachdem er im letzten Oktober als COO zur Schweizer SAP-Organisation gestossen ist. Er folgt auf Bernd Brandl, der eine neue Führungsaufgabe in der Region SAP Mittel- und Osteuropa (MEE) übernimmt. Locher-Tjoas Nachfolger als COO wird Stefan Inderbitzin, der bisher die Geschäftseinheit Financial Services bei SAP Schweiz geleitet hat.

Michael Locher-Tjoa stellt sein Können seit 2013 in den Dienst von SAP: zuerst in verschiedenen Führungsfunktion bei SAP Deutschland, ab Oktober 2017 als COO bei SAP Schweiz. Zuvor bekleidete er verschiedene Führungspositionen bei IBM Deutschland. Nach seiner Ausbildung zum Facharbeiter bei Mercedes-Benz hat Michael Locher-Tjoa in Frankfurt am Main Verfahrenstechnik, anschliessend in Pforzheim Betriebswirtschaftslehre studiert. Parallel zu seinen Aufgaben in der IT-Industrie hat er sich laufend in Vertrieb, Management und Führungsfragen weitergebildet.

Dem neuen Managing Director ist es ein besonderes Anliegen, Schweizer Kunden auf dem Weg zum intelligenten Unternehmen mit dem SAP Portfolio zu unterstützen und aktiv zu begleiten. «Mit künstlicher Intelligenz, maschinellem Lernen, dem Internet der Dinge und komplexen Analysen haben wir heute die technologischen Grundlagen, um die Ära des intelligenten Unternehmens in der Praxis einzuläuten. SAP ist als einziges Unternehmen in der Lage, auf Anwendungsebene Intelligenz in Geschäftsprozesse zu integrieren», erklärt Michael Locher-Tjoa. «Es ist unsere vordringliche Aufgabe, unseren Kunden in der Schweiz diese neuen Technologien zugänglich zu machen, damit sie als Unternehmen Prozesse optimieren, bessere Kundenerlebnisse schaffen und sich neue Geschäftsmöglichkeiten erschliessen können.»

Michael Locher-Tjoa ist verheiratet und Vater von drei Kindern. In seiner Freizeit treibt er gerne Sport, von Joggen über Fussball bis Skifahren. Daneben vertieft er sich gerne in literarische Werke und betreibt Tai-Chi oder Qigong. Er lebt mit seiner Familie in Zürich.

Stefan Inderbitzin übernimmt COO-Funktion
Stefan Inderbitzin besetzt ebenfalls mit sofortiger Wirkung die frei gewordene Funktion des COO. Er hat seine Sporen während elf Jahren bei IBM abverdient: von der kaufmännischen Lehre mit Berufsmaturität bis zum Projektverantwortlichen und Kundenbetreuer. Nach einer Anstellung als Account Manager bei Microsoft wechselte er 2011 zu SAP Schweiz, vorerst als Senior Account Executive für die Versicherungsbranche, ab Herbst 2014 als Leiter des Geschäftsbereichs Financial Services. Mit der Ausbildung zum Betriebsökonom und einem Diplomlehrgang für Versicherungsmanagement hat er seinen Bildungsrucksack gut gefüllt. In seiner neuen Funktion nimmt Stefan Inderbitzin Einsitz in die Geschäftsleitung von SAP Schweiz.

«Stefan Inderbitzin hat einen hervorragenden Leistungsausweis sowohl in Bezug auf Know-how bei Geschäfts- und Cloud-Lösungen als auch was die Bildung und Führung von Teams betrifft, die Unternehmen bei der Erreichung ihrer digitalen Ziele unterstützen. Mit seinem Erfahrungsschatz, seiner Kundenorientierung und seiner zielstrebigen Art wird er einen wichtigen Beitrag zur erfolgreichen Entwicklung von SAP in der Schweiz leisten», freut sich Michael Locher-Tjoa auf die Zusammenarbeit in der Geschäftsleitung.

Stefan Inderbitzin ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Der ausgesprochene Familienmensch lebt in Brugg und engagiert sich in der Freizeit ehrenamtlich. (SAP/mc/ps)

Informationen zu SAP
Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP SE Firmen jeder Grösse und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Ungefähr 388 000 Kunden setzen auf SAP-Anwendungen und -Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.ch oder www.sap.de.

Firmeninformationen zu SAP in der Schweiz bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.