Web Financial Group integriert SIX-Marktdaten in Finnova

Simon Kauth
Simon Kauth, Chief Product Officer von Finnova (Bild: Finnova)

Zürich – Das Digitale Framework (SaaS) von Web Financial Group ist mit SIX-Marktdaten nahtlos in die E-Banking Suite der Finnova Banking Software integriert und wird ab dem «April 2020/Juli 2020»-Release verfügbar sein. Dies ermöglicht es den gemeinsamen Kunden von Finnova, Web Financial Group und SIX, die zeitnahen und umfassenden Marktinformationen, Anlageempfehlungen und regulatorischen Dokumente mittels der Lösung von Web Financial Group im bestehenden Design anzubieten.

Das «Digitale Framework» ist aus dem bestehenden Portal, welche eine Vielzahl von Kunden bereits nutzen in der Finnova E-Banking-Plattformen verfügbar und kann per Release-Datum aufgeschaltet werden. Alle Assetklassen bis hin zu strukturierten Produkten sowie News stehen wie gewohnt mittels internationalen Valoren-Nummer zur Verfügung.

Das Digitale Framework überzeugt durch seine Datenkonsistenz «Front-to-Back», welche durch SIX-Daten sichergestellt wird (Datenkonsistenz im Core-Banking, Portal sowie im E-Banking). Die Lösung von Web Financial Group unterstützt den Ausbau des Anlagegeschäfts und der Kundensegmentierung. Bank-eigener Research, Empfehlungslisten, Sentiment Signale und Drittdaten können gezielt in dem gewünschten Kundensegment angezeigt werden. Realtime Statistiken, Auswertungen sowie eine Online User-Segmentierungen und Mehrsprachigkeit runden das Angebot ab.

Das «Digitale Framework» von Web Financial Group mit SIX-Marktdaten entspricht den gesetzlichen Anforderungen und ist im Einklang mit den rechtlichen Bestimmungen sowie den Sicherheitsanforderungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO / GDPR), ISO 27001, und dem FINMA-Rundschreiben 18/3 Outsourcing – Banken und Versicherer.

“Wir werden mit dieser Partnerschaft unserem Anspruch gerecht, Informationen integriert, kontextbezogen und individualisiert zur Verfügung zu stellen“, betont Simon Kauth, Chief Product Officer von Finnova: „Martktdaten zu selektieren und zu aggregieren, sodass diese am Ort der Entscheidung zu Informationen werden und dass dadurch einerseits die Entscheidungsqualität verbessert und andererseits die Entscheidungsgeschwindigkeit erhöht wird, steht im Zentrum der Partnerschaft.“

Reto Gualeni, Director Sales Germany, Austria and Switzerland sagt: “Unsere Kunden möchten vermehrt Onlinedienstleistungen dedizierten Kundensegmenten zur Verfügung stellen und dementsprechend das Anlagegeschäft ausbauen. Mittels dem «Digitalen Framework» von Web Financial Group ist dies problemlos möglich. Durch die Datenkonsistenz mit dem Corebanking-System von Finnova und deren Kunden schmelzen Portal, E-Banking, Mobile Banking eng zusammen und gewährleisten eine reibungslose Abwicklungen der Online-Geschäfte in den verschiedenen zur Verfügung gestellten Online-Kanälen.“ (mc)

Web Financial Group

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.