Profidata: Abbildung von Aktiengeschäften um den Ex-Tag in XENTIS

Peter Klein
Peter Klein, Mitglied der Geschäftsleitung der Profidata Group. (Foto: Profidata)

Urdorf – Durch das Gesetz zur Reform der Investmentbesteuerung vom 19.7.2016 ist die Erstattung oder Anrechnung der deutschen Kapitalertragsteuer (KESt) nur noch unter besonderen Voraussetzungen möglich. Mit der Einführung des neuen § 36a Einkommensteuergesetz (EStG) soll die Dividendenbesteuerung in Deutschland gesichert und sogenannten Cum-Cum-Geschäften die Grundlage entzogen werden. Unabhängig davon, ob die einzelnen Marktteilnehmer derartige Geschäfte abgewickelt haben, müssen von der Kreditwirtschaft und der Investmentbranche rückwirkend ab dem 1.1.2016 umfangreiche Daten erhoben werden, um die Voraussetzungen für die korrekte Behandlung der KESt zu prüfen, damit eine Fondspreisfeststellung zutreffend durchgeführt werden kann. In enger Kooperation mit ihren Kunden hat Profidata Group für Kapitalverwaltungsgesellschaften (KVGen), die inländische Fonds administrieren, eine Lösung in XENTIS entwickelt, die diese regulatorische Anforderung erfüllt.

Ausländische Investoren konnten bislang Aktien und Genussscheine deutscher Unternehmen kurz vor dem Dividendenstichtag auf steuerbefreite Steuerinländer, z.B. Fondsgesellschaften, übertragen, um mittels Cum-Cum-Geschäften die Entrichtung der KESt zu umgehen. Basierend auf § 36a EStG hat der Gesetzgeber dieses Steuerschlupfloch geschlossen. KVGen sind nun aufgefordert, die in Fonds geführten Dividendentitel mindestens 45 Kalendertage ununterbrochen und mit einem Hedge Ratio von weniger als 30 % über das Datum der Dividendenzahlung im Bestand zu halten.

XENTIS liefert sowohl die Nachweise für die Einhaltung der Haltefristen als auch Hinweise auf Positionen, die steuermindernd abgesichert werden. Hierfür nutzen die Anwender von XENTIS ein standardisiertes Reporting-Modul, das nach einem geringen Implementierungsaufwand einsatzbereit ist. Der Bericht beinhaltet eine detaillierte Auflistung sämtlicher Bestände, denen die vom Gesetzgeber vorgeschriebene Verbrauchsreihenfolge First-in-First-out zugrunde liegt. Für diese Lots werden jeweils der anteilige Dividendenbetrag, die Haltedauer pro Abgang sowie die erforderlichen und gebuchten Rückstellungen für KESt aufgeführt. Ausserdem unterstützt XENTIS sowohl die konservative als auch die progressive Auslegung des § 36a EStG, sodass Anwender die Wahl haben, KESt-Rückstellungen entweder bereits bei der Dividendenbuchung oder erst bei Verletzung der Haltefrist zu bilden. Im Einklang mit den Kundenvorgaben bzw. im Sinne einer Ausnahmeregelung weist der Report ausschliesslich KESt-pflichtige Positionen aus. Darüber hinaus werden in dem Bericht die Marktwerte der KESt-pflichtigen Bestände dem ökonomischen Exposure von Sicherungsgeschäften gegenübergestellt und Abweichungen von der maximal zulässigen Quote angezeigt. Bei der Ermittlung des Hedge Ratios wird der Sicherungsbeitrag nahestehender Personen, z.B. von Tochtergesellschaften, berücksichtigt.

Stefan Rockel, Geschäftsführung Universal Investment GmbH und Vorsitzender im Steuerausschuss des Bundesverbands Investment und Asset Management e.V., fasst zusammen: „Die Umsetzung des Investmentsteuerreformgesetzes ist für alle betroffenen KVGen mit erheblichem Aufwand verbunden, bindet viele personelle Ressourcen und setzt uns zeitlich unter Druck. Obwohl noch viele Zweifelsfragen offen sind, ist es umso wichtiger, dass Profidata die passende Lösung in kürzester Zeit bereitgestellt hat, damit die ordnungsgemässe steuerliche Behandlung ermöglicht werden kann. Wir sind zuversichtlich, dass auch die neuen Vorschriften zur Besteuerung von Publikums- und Spezial-Investmentfonds ab dem 1.1.2018 in der von uns benötigten Weise durch XENTIS abgedeckt werden.“ (Profidata/mc/ps)

Profidata Group
Die 1985 in der Schweiz gegründete Profidata Group bietet Software-Lösungen für das Investment und Wealth Management sowie Services für Finanzdienstleister an. Der Haupt­sitz befindet sich in Zürich. Das Unternehmen ist mit Niederlassungen und Repräsentanzen in Vaduz, Frankfurt am Main, Saarbrücken, Luxemburg, London und Singapur vertreten.
Weitere Informationen finden Sie unter www.profidatagroup.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.