Profidata: XENTIS-Umsetzungskonzept für das InvStRefG hat sich in der Praxis bewährt

Roger Wildi
Roger Wildi, CEO Profidata AG und Profidata Services AG. (Foto: Profidata)

Urdorf – Seit dem ersten Bewertungstag im Januar 2018 ist die von Profidata in Zusammenarbeit mit KPMG und XENTIS-Kunden entwickelte Lösung erfolgreich im Einsatz. Bei allen Kapitalverwaltungsgesellschaften, die das Investmentsteuerreformgesetz (InvStRefG) mit dem Investment Management System XENTIS von Profidata umsetzten, erfolgte die hochgradig automatisierte Umstellung zum Jahresende 2017 praktisch auf Knopfdruck.

Rückblickend auf die vergangenen zehn Monate lässt sich feststellen, dass XENTIS-Anwender anlegerbezogene Steuerkennzahlen gemäss InvStG 2018 nahezu reibungslos berechnen, veröffentlichen und solche von externen KVGen auf Zielfonds verarbeiten können. Dass der Aufwand für nachträgliche Korrekturen und Bereinigungen bei den XENTIS-KVGen in 2018 minimal war, unterstreicht die Qualität der XENTIS-Lösung.

Dr. Christian Popp, Mitglied der Geschäftsführung der Helaba Invest Kapitalanlagegesellschaft mbH: „Das InvStRefG hat die gesamte Branche vor enorme Herausforderungen gestellt. Der fachlich wie technisch von Profidata moderierte Umsetzungsprozess für das InvStRefG sowie die zeitnahe Implementierung der sich kurzfristig (und immer noch) ändernden fachlichen Anforderungen haben uns in dieser Situation sehr geholfen. Die Begleitung und Unterstützung der Migration der Fonds in die neuen Verfahren durch weitgehende Automatisierung und personellen Support waren sehr gut. Wir konnten fristgerecht und ohne grössere Probleme unsere Produktion nach den neuen Regeln zum Jahresbeginn 2018 starten. Wir sind insgesamt äusserst zufrieden.“

Joachim Treppner, Mitglied der Geschäftsführung der Metzler Asset Management GmbH: „Mit der Unterstützung von Profidata konnten wir das InvStRefG rechtzeitig zum 1.1.2018 in XENTIS umsetzen. Parallel konnten wir auch für die aufsichtsrechtliche Buchhaltung eine neue schlanke und kompromisslose Abbildung implementieren und sind so für die Zukunft bestens gerüstet.“

Sarah Görke, Prokuristin und Leiterin der Steuerabteilung der BayernInvest Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH: „Die Masse an hochkomplexen Sachverhalten, gepaart mit der Vielzahl an rechtlichen Unsicherheiten und sehr knappen Umsetzungszeiten hatte die Reform der Investmentbesteuerung zeitweise zu einem scheinbar unüberwindbaren Hindernis für die KVGen werden lassen. In enger und intensiver Zusammenarbeit von Profidata und den XENTIS-KVGen konnte diese Hürde jedoch erfolgreich überwunden werden. Sicherlich steht uns noch der eine oder andere Anpassungsbedarf bevor, sobald die Finanzverwaltung ihre Gesetzesauslegung zum neuen Reformgesetz in voller Gänze bekannt gibt. Aber über den bisher erreichten Status-quo können wir alle sehr stolz sein. Profidata danken wir insbesondere für die Sicherstellung eines reibungslosen Ablaufes während der Migrationsphase über den Jahreswechsel 2017-2018. Dies war aus unserer Sicht nicht selbstverständlich und zeugte von herausragender Vorbereitung und Planung.“ (Profidata/mc)

Profidata Group
Die 1985 in der Schweiz gegründete Profidata Group bietet Software-Lösungen für das Investment und Wealth Management sowie Services für Finanzdienstleister an. Der Hauptsitz befindet sich in Urdorf bei Zürich. Das Unternehmen ist mit Niederlassungen und Repräsentanzen in Frankfurt am Main, Saarbrücken, Luxemburg, London und Singapur vertreten.

Profidata Group
Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.