Spitch Sprachtechnologie-Lösungen sind sicher

Alexey Popov
Alexey Popov, CEO von Spitch. (Foto: Spitch)

Zürich – In der engen Zusammenarbeit des Schweizer Sprachtechnologieanbieters Spitch mit dem Digitalisierungsspezialisten AdNovum spielt die Sicherheit der gemeinsam bei einem breiten Spektrum von Kunden realisierten Lösungen eine zentrale Rolle. Das AdNovum Security Consulting Team unterzog deshalb auch die eingesetzten Spitch-Lösungen einem Penetrationstests. Das Ergebnis dieser Prüfungen kann sich sehen lassen. Das AdNovum Security Consulting Team attestiert den Spitch-Lösungen ein sehr gutes Sicherheitsniveau. Gleichzeitig hebt es in seinem Penetration Test Report die aussergewöhnlich hohe Kooperationsbereitschaft sowie das grosse Engagement von Spitch bei der umgehenden Behebung von eruierten Schwachpunkten hervor.

Der Test hatte zum Ziel, Sicherheitslücken aufzuspüren, über die allfällige interne Angreifer sich im einem Netzwerk breit machen könnten. Die Ergebnisse zeigen klar, dass die Spitch-Lösungen keine solchen Angriffe zulassen.

Stephan Fehlmann, Senior Business Development Manager bei Spitch, meint zu dem positiven Testergebnis: „Wir setzen natürlich alles daran, dass unsere Lösungen die höchstmöglichen Sicherheitsanfordungen erfüllen. Mir ist kein Fall bekannt, in dem eine Sicherheitslücke in einem unserer Produkte einen Angriff ermöglicht hätte. Trotzdem wissen wir natürlich, dass es absolute Sicherheit nicht gibt. Derartige unabhängige Tests sind uns eine grosse Hilfe und unterstützen uns dabei, stets wachsam zu bleiben und die Sicherheit unserer Lösungen auf dem Toplevel zu halten.“

Michel Sahli, Security Consultant bei AdNovum, gibt zu Protokoll: „Fehlerfreie und absolut sichere Software gibt es nicht. Diesem Umstand entsprechend finden wir auch immer wieder kleinere und grössere Probleme, die behoben werden müssen. Dies unterstreicht die grosse Bedeutung der von unserem Team durchgeführten Penetrationstests. Nur mittels solch laufend durchgeführten Sicherheitsprüfungen, kann für unsere Kunden das Bedrohungspotenzial minimiert werden. Die hohe Kooperationsbereitschaft und das Engagement von Spitch bei der Sicherung der von uns gemeinsam eingesetzten Lösungen erleichtern es uns immens, unseren Kunden gegenüber das höchstmögliche Sicherheitsniveau zu gewährleisten.“ (Spitch/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.