Swiss Cyber Storm 2022 gibt Thema und Referenten bekannt

Swiss Cyber Storm 2022 gibt Thema und Referenten bekannt
Brandon Valeriano ist Senior Fellow am US-amerikanischen Think-Tank Cato Institute und an der Marine Corps University. (Foto: zvg/mc)

Luzern – Wo verbergen sich heute überall digitale Identitäten und wie können wir sie schützen? Wie lassen sich sichere digitale Identitäten schaffen und verwalten? Wie muss die dazu verwendete Infrastruktur abgesichert werden? Und welche Extremszenarien drohen, sollte doch ein Sicherheitsleck auftreten? Diese und ähnliche Fragen stehen im Zentrum der diesjährigen Swiss Cyber Storm, der schweizerischen Konferenz für alle Cybersecurity-Experten und -Interessierten. Am 25. Oktober 2022 trifft sich die Schweizer Sicherheitsszene von IT-Security-Leiterinnen und -Leitern über Techies bis zu Studierenden erneut zum Rendezvous im Kursaal Bern. Der Anlass steht unter dem Motto: «Digital Identities and How to Secure Them».

Lernen von den Spezialistinnen und Spezialisten
Die Swiss Cyber Storm 2022 wartet mit einem interessanten Line-up nationaler und internationaler Security-Spezialisten auf. Zu den diesjährigen Speakerinnen und Speaker zählen unter anderem:

Brandon Valeriano ist Senior Fellow am US-amerikanischen Think-Tank Cato Institute und an der Marine Corps University, wo er unter anderem über die Rolle der Cyber-Security in internationalen Konflikten forscht. Den oft verwendeten Begriff «Cyber-Krieg» sieht er kritisch. Sein Auftritt wird die Rolle von Cyber-Security im aktuellen Ukrainekrieg beleuchten.

Jaya Baloo ist CISO beim Antivirenspezialisten Avast Software und Mitglied der Beratungsausschüsse des niederländischen nationalen Cybersicherheitszentrums. Seit 2016 ist sie an den Initiativen der EU zur Erforschung quantenbasierter Technologien beteiligt. In ihrem Referat wird es um die Frage gehen, was ein Durchbruch in der Quantenkryptografie für die Sicherheit und Privatsphäre bedeutet und was wir heute tun können, um uns auf diese absehbare Entwicklung vorzubereiten.

Dave Lewis ist Global Advisory CISO von Cisco. Im Rahmen seiner 25-jährigen Karriere in der IT-Security beschäftigte er sich rund zehn Jahre mit der Sicherung kritischer Infrastrukturen. Lewis ist Gründer des Liquidmatrix-Podcasts und schreibt Kolumnen für Forbes und andere Titel. In seinem Talk wird sich alles um die digitale Identifikation und die Verwendung von DNS als Datenspeicher drehen.

Ana Ferreira ist eine auf Informationssicherheit spezialisierte Forscherin am portugiesischen Forschungszentrum für Gesundheitstechnologien und -dienstleistungen CINTESIS und Autorin von über 100 wissenschaftlichen Publikationen. Zusätzlich zu ihrem eigenen Forschungsprojekt wird sie auch oft als externe Expertin zur Evaluation der IT-Sicherheit bei europäischen Forschungsprojekten hinzugezogen. Ihr Referat wird die Parameter der Sicherung digitaler Identitäten im Gesundheitsumfeld diskutieren.

Eduard Blenkers ist Forensikexperte und arbeitet als Security-Spezialist in der Informatik des Kantons Aargau sowie als Lehrbeauftragter an der Berner Fachhochschule. In seinem Referat für die Swiss Cyber Storm wird er über die Rolle der Speicherforensik in der IT-Security sprechen und darlegen, wie dieses Thema auch im Alltag eines SOC eine praktische Rolle spielen kann.

Weitere Referenten sowie das vollständige Konferenzprogramm werden in den nächsten Monaten veröffentlicht.

Brückenschlag in die Romandie
Im Rahmen einer neuen Partnerschaft wird an der diesjährigen Konferenz auch erstmals der Westschweizer Verein für Informationssicherheit Clusis mit einem eigenen Stand vor Ort anwesend sein. Der Clusis wurde 1989 mit dem Ziel gegründet, die schweizerischen Unternehmen für Cyberrisiken zu sensibilisieren. Sitz des Vereins ist Lausanne. Mit der Kooperation wollen der Clusis und Swiss Cyber Storm eine Brücke über den Röstigraben schlagen und so die gesamte Schweizer IT-Security-Branche an der Konferenz vereinen.

Tickets für die Swiss Cyber Storm Conference 2022 gibt es unter https://pretix.eu/scs/2022/. Bis zum 31. Mai 2022 sind noch Eintrittskarten zum Early-Bird-Preis erhältlich. (mc)

Swiss Cyber Storm Conference

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.