ti&m breakfast news: Digitale Identität – selbstbestimmt und dezentral

ti&m breakfast news: Digitale Identität – selbstbestimmt und dezentral

Webinar – Eine sichere und nutzerfreundliche digitale Identität ist ein unerlässlicher Grundstein für die digitale Zukunft. Dabei stehen die Nutzerfreundlichkeit, die Interoperabilität und natürlich die Offenheit im Zentrum. Dies haben die Stimmbürger der Schweiz vor kurzem in der Abstimmung zur E-ID klar zu verstehen gegeben: Der Bürger will die Hoheit über seine persönlichen Daten bei sich wissen.

In diesem Breakfast News diskutiert ti&m mit den TeilnehmerInnen Lösungsansätze und stellt Projekte vor, die gemeinsam mit unseren Partnern und Kunden auf der Reise zu einer selbstbestimmten digitalen Identität (Self-Sovereign Identity) eingeschlagen und umgesetzt wurden.

Datum & Zeit: Mittwoch 30. Juni, 08:30 – 10:00 CEST

Agenda

  • 08:30 Uhr Begrüssung und Einführung: Daniel Ott, Head Product Management ti&m
  • 08:40 Uhr Digitale Identität der Zukunft: Martin Fabini, Executive Consultant ti&m
  • 09:00 Uhr IDunion und Lissi: Infrastruktur, Ökosystem und Anwendungen von digitalen selbstbestimmten Identitäten: Adrian Dörk, SSI Ambassador | Lissi | IDunion | bei Main Incubator GmbH
  • 09:20 Uhr SBB Pilot LAPIS – Qualifizierter Zutritt für interne und externe Mitarbeiter in Technikräume und auf Baustellen: Dominic Hurni, Innovationscoach / IT Facilitator SBB, Marco Studer, Professional Software Ingenieur, Mobile & IoT ti&m
  • 09:40 Uhr Fragerunde / Abschluss
  • 10:00 Uhr Ende ti&m breakfast news

Moderation: Daniel Ott, Head Product Management ti&m

Weitere Informationen und Anmeldung…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.